Lotto spielen, Zahlen ermitteln

Neue Frage »

Lot Auf diesen Beitrag antworten »
Lotto spielen, Zahlen ermitteln
Meine Frage:
Hallo zusammen,
ein Kumpel von mir hat mich dazu aufgefordert beim Lotto mitzumachen (hat mir genauer gesagt 15? in die Hand gedrückt und gesagt "Mach mal mit und wenn du gewinnst machen wir 50/50"). Ich möchte nicht stumpf das Glück herausfordern, deshalb frage ich mich, ob ich mit Hilfe der stochastischen Wahrscheinlichkeitsrechnung oder mit Hilfe der Differenzialrechnung die nächsten Zahlen ermitteln sollte? Was tendiert dazu fehlerfreier zu sein? Die Antwort hab ich nicht mehr so ganz gut im Kopf.

Meine Ideen:
Entweder mit Hilfe der stochastischen Mathematik oder mit einer E-Funktion (Da kann ich die Ableitungsfunktion mir leichter anschauen) im Verhältnis der vorhandenen Summe und der Gesamtsumme der gezogenen Zahlen und darin die mittlere Wachstumsrate berechnen und diese mit der bisherigen gezogenen Zahl einmal subtrahieren und addieren pro Ziehung (sogesagt eine "vertikale" Berechnung). Welches Zeitintervall ist ideal? Nur dieses Jahr oder das vorherige mitberechnen? Oder wäre überhaupt eine mittlere Wachstumsrate von Ziehung Nummer 1 bis 6 pro gezogenen Tag der richtige Weg ("horizontale" Berechnung)? Aber mir fällt momentan ein, dass es sich hierbei um ein beschränktes Wachstum handelt, denn es besitzt ein bestimmtes Zahlenintervall; was hätte man als f(0)?

Danke. smile
Gast11022013 Auf diesen Beitrag antworten »

Du möchtest eine Funktion aufstellen, die dir die wahrscheinlichsten Zahlen für die nächste Ziehung ermittelt?
Die wird es nicht geben.

Du könntest ja die Ziehungen der letzten 50 Jahre auswerten und gucken welche sechs Zahlen am häufigsten kamen und dann auf die setzen.

http://www.lottozahlenonline.de/statisti...hlen-archiv.php

Du wirst die Ziehung der Lottozahlen nicht berechnen können.
 
 
Kasen75 Auf diesen Beitrag antworten »

Es sind wohl alle Kombinationen gleichwahrscheinlich. Das einzige was man berücksichtigen kann ist die Anzahl der Tipper, die die gleichen Kombinationen getippt hat.

Wird eine Kombination gezogen und man ist unter den Gewinnern, dann sollten möglichst wenige auch diese Kombination haben. So weit ich weiß werden relativ häufig Geburtstagsdaten und Muster getippt. Also sollte man insbesondere die Zahlen 1-12 und die 19 meiden. Des Weiteren sollten einige Zahlen auf jeden Fall über 31 sein.
Die Gewinnwahrscheinlichkeit erhöht man mit dieser Strategie nicht-jedoch die Wahrscheinlichkeit einen möglichst hohen Gewinn ausgezahlt zu bekommen wird erhöht.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »