Berechnung der Standardabweichung

Neue Frage »

Tipso Auf diesen Beitrag antworten »
Berechnung der Standardabweichung
Edit opi: Titel geändert, war: "Berechnung mit Standartnormalverteilung".
Mit einer Normalverteilung hat das Thema nichts zu tun und Standard schreibt sich bitte auch hinten mit "d".

Hi,

Ich erhalte für

E(X) = 4.37

Mittelwert = 1.73

Gewinn = 57

Gerechnet habe ich daraufhin:

Standartabweichung =

Wie komme ich nun zur Standartabweichung des Gewinnes?
Helferlein Auf diesen Beitrag antworten »

Was bitte ist bei Dir X? Die Anzahl der Anlagen kann es ja nicht sein, da ja nur 0-4 verkauft werden. Für den Gewinn ist es wiederum zu niedrig.

Gefragt ist aber auch nur nach der Standardabweichung des Gewinns. Also solltest Du erst einmal den Gewinn bei 0,1,2,3,4 verkauften Anlagen bestimmen.
 
 
Tipso Auf diesen Beitrag antworten »

X ist der Erwartungswert.
verwirrt

(Erlöse - Variable Kosten) - Fixe Kosten = Gewinn

(103-46) * x - 114

-------------------------------

Der Gewinn bei 0 - 4 verkauften Anlagen:

57 * 0 - 114

57 * 1 - 114

57 * 2 - 114

etc. verwirrt
Helferlein Auf diesen Beitrag antworten »

X ist nicht der Erwartungswert, sondern eine Zufallsvariable, also eine Abbildung vom Wahrscheinlichkeitsraum in die reellen Zahlen.. Demnach ist E (X) der Erwartungswert dieser Varible.

Beim Gewinn liegst Du richtig. Berücksichtige nun noch dir Wahrscheinlichkeiten, um die Varianz zu errechnen.
Tipso Auf diesen Beitrag antworten »

57 * 0*0.24 - 114

57 * 1*0.18 - 114

57 * 2 *0.19- 114

etc. verwirrt
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Tipso
Wie komme ich nun zur Standardabweichung des Gewinnes?

Den Thread

Varianz berechnen

schon wieder vergessen? unglücklich
Tipso Auf diesen Beitrag antworten »

Klar kann ich mich erinnern.

Der Unterschied liegt hier wohl darin, dass ich den Gewinn mit der Standartabweichung multiplizieren muss statt mit der Varianz.

Also

HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Tipso
Der Unterschied liegt hier wohl darin, dass ich den Gewinn mit der Standardabweichung multiplizieren muss statt mit der Varianz.

Wenn du "Gewinn pro Anlage" statt "Gewinn", sowie "Standardabweichung der Verkaufsanzahl" statt nur "Standardabweichung" geschrieben hättest, dann wäre ein einigermaßen sinnvoller Satz entstanden. So ist er einfach nur nichtssagend unpräzise, der Verwechslungsgefahr mit den anderen Standardabweichungen und Gewinnen wegen, die es hier bei diesem Problem gibt. unglücklich
Tipso Auf diesen Beitrag antworten »

Freude
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »