Wahrscheinlichkeitsrechnung Baumdiagramm

Neue Frage »

blondiunlimited Auf diesen Beitrag antworten »
Wahrscheinlichkeitsrechnung Baumdiagramm
Meine Frage:
Die Firma Vinoveritas ist Hersteller von Gläsern aller Art. Die Produktion von Kristallweingläsern erfolgt in Werk 1.
Bei der Erzeugung können natürlich auch Fehler auftreten. Es gibt 3 Fehlerarten:
Fehler F1: Materialfehler Fehler F2: Bruch
Fehler F3: fehlerhafter Schliff
Die Wahrscheinlichkeiten für das Auftreten dieser Fehler sind P(F1)=8%, P(F2)=10%, P(F3)=12%.
Ermitteln Sie die Wahrscheinlichkeiten, dass ein Glas
a) alle drei Fehler aufweist
b) genaueinenFehleraufweist
c) genau zwei Fehler aufweist
d) höchstens einen Fehler aufweist
e) mindestens einen Fehler aufweist
f) mindestens zwei Fehler aufweist
g) nur den Fehler F1 aufweist
h) die Fehler F1 und F3 aufweist


Meine Ideen:
hallo ich brauche bitte Hilfe habe nächste Woche Abi und da kommt so ein baumdiagramm !
ich habe damit begonnen eines zu zeichnen die ersten 4 äste : Fehlerfrei 0,80; F1 : 0,08; F2 : 0,10 und F3 0,12 !

ich weiss aber nicht wie die weiteren äste aussehen sollen bzw wie da die prozentuale Verteilung ist ? und was ich mit welchem multipliziere bzw addiere um auf die Lösungen zu kommen !
danke im voraus lg
Bonheur Auf diesen Beitrag antworten »

Das kann man leider so nicht machen.


Die Wahrscheinlichkeit, dass kein Fehler auftritt, ist nicht gegeben. Es ist bloß gegeben, dass die Gegenwahrscheinlichkeit von F1 1-0.08 beträgt d.h dass das Glas diesen Fehler nicht hat.
Aus dem Grund würde ich empfehlen, genau nach dem Prinzip fortzugehen.
Die ersten zwei Zweige, dass F1 auftritt und dass F1 nicht auftritt. Dann F2 und F3.
 
 
blondiunlimited Auf diesen Beitrag antworten »

ich verstehe das nicht ! wie soll das gehn die Prozent wieviel äste und was soll ich dann multiplizieren ?
wie komm ich auf höchstens oder mindestens eines !

ein Satz bringt mich leider nicht bei einer Lösung weiter sonst hätt ich es selbst gemacht !
Bonheur Auf diesen Beitrag antworten »

[attach]34654[/attach]

Ich habe es so gemeint.


Ich frage dich:

Was bedeutet denn höchstens und mindestens ?
blondiunlimited Auf diesen Beitrag antworten »

ja aber es sind 3 Fehler gegeben ! dein baumdiagramm entspringt von einem ! ich gehe ja nicht davon aus das immer Fehler 1 mit den 8 Prozent als erstes auftritt ! was ist wenn Fehler 2 auftritt !

muss ich 3 baumdiagramme nebeneinander zeichnen ?

wie sind die Prozentangaben bei den weiteren Verästelungen ?
ich meine die f2 und -f2 und bei f3 und -f3 !

und ich meine damit die fragen bei D und E in der Fragestellung !
lg
Bonheur Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von blondiunlimited
was ist wenn Fehler 2 auftritt !


Dann tritt Fehler 1 nicht auf, allerdings Fehler 2. Es kann aber auch sein, dass ein Stück, alle Fehler aufweist.
Und die Fehler sind sowieso unabhängig voneinander. Es ändert nichts an der Wahrscheinlichkeit.


Zitat:
Original von blondiunlimited
muss ich 3 baumdiagramme nebeneinander zeichnen ?


Nein.


Zitat:
Original von blondiunlimited
wie sind die Prozentangaben bei den weiteren Verästelungen ?
ich meine die f2 und -f2 und bei f3 und -f3 !


Wie hoch sind denn die Wahrscheinlichkeiten, dass F2 oder F3 auftritt ?


Zitat:
Original von blondiunlimited
und ich meine damit die fragen bei D und E in der Fragestellung !
l


Mir ist schon bewusst, welche Fragestellung du meinst. Deshalb habe ich ja nachgefragt, ob du eine Vorstellung davon hast, was bei den Fragestellungen zu berücksichtigen ist.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »