Winkel neu definieren. (von 0 bis 2pi neu von -pi bis +pi)

Neue Frage »

Voluptas Auf diesen Beitrag antworten »
Winkel neu definieren. (von 0 bis 2pi neu von -pi bis +pi)
Hallo zusammen

Ich habe folgendes Problem:

Berechnet wird ein Winkel aus einer Bewegungsgleichung heraus.
Da dieser integriert wird, habe ich ihn mit einer "Rest"-Funktion (Modulo) in Matlab begrenzt.

Damit habe ich einen Bereich für den Winkel von festgelegt.

Jetzt möchte ich aber einen Bereich für den Winkel von definieren.

[attach]35046[/attach]

Die Grafik zeigt, wie ich die Winkel gerne "normiert" haben möchte.

Würde ich einfach von meinem Winkel subtrahieren, würde der Winkel nicht mehr in Richtung der X-Achse zeigen, sondern in die entgegengesetzte Richtung.

Die Werte für "oberhalb" der X-Achse sollten also unverändert bleiben, sprich .
Jetzt ist es mir möglich, für jeden Winkel, der ist, zu rechnen.

Damit wäre mein Problem gelöst, jedoch sieht die Lösung unschön aus und ich wollte wissen, ob es da vielleicht etwas Eleganteres gibt?

Ich hoffe, meine Erklärung ist einigermassen verständlich und freue mich auf Antworten!

Gruss
Voluptas

Korrektur aus zweitem Beitrag übernommen, zweiten Beitrag gelöscht. Steffen
Lampe16 Auf diesen Beitrag antworten »

Wenn es um Eleganz geht, ist es das Beste, du lässt den Winkel einfach so, wie ihn die Integration liefert. Dann gibt es keine Sprünge; und gegen einen Winkel von z. B. 12345 ° spricht gar nichts.

Wenn der Winkelbetrag auf das Intervall -180 ° ... +180 ° eingeschränkt werden soll, funktioniert folgende einfache Umredchnung:
alpha180=alpha-360*rni(alpha/360)
Die Fuktion rni rundet zur nächsten ganzen Zahl.
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »