Dreieckskonstruktion

Neue Frage »

knaerpelchen Auf diesen Beitrag antworten »
Dreieckskonstruktion
Hallo, guten Morgen Wink

ich habe als Aufgabe: Koordinatensystem in welches ich folgendes Dreieck konstruieren soll:

A (1/1), B(8/3) und H (3/5)

hm, die Punkte rein malen ist ja kein Problem, aber wie kann ich mit Hilfe des Höhenschnittpunktes und A und B ein Dreieck konstruieren? traurig

Bitte helft mir
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

1) zeichne die Halbgerade von A durch H.
2) fälle das Lot von B auf diese Halbgerade und verlängere es
3) ...
4) ...
5) ...
 
 
knaerpelchen Auf diesen Beitrag antworten »
Dreieckskonstruktion
oje

ich selber habe davon überhaupt keinen Plan und traurig traurig traurig

ich habe die Punkte eingetragen und von A durch H und B durch H eine Geraden gemacht
knaerpelchen Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Dreieckskonstruktion
also, ich habe einen Strahl A H und einen B H gezeichnet und eine Strecke A B
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

ok. weißt du, wie man ein Lot von einem Punkt auf eine Gerade fällt?
knaerpelchen Auf diesen Beitrag antworten »
Dreieckskonstruktion
nein unglücklich
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

dann lies dies: http://de.wikipedia.org/wiki/Lot_%28Math...A4llen_des_Lots . Schau dir auch das Bild rechts an.
knaerpelchen Auf diesen Beitrag antworten »
Dreieckskonstruktion
Hammer

kapier ich nicht, wenn ich aber einen Strahl von B durch H ziehe, dann habe ich doch das Lot ????
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

du musst das Lot von B auf die Halbgerade fällen.

Ich erkläre es nochmal.
1) Zeihe mit dem Zirkel einen Kreisbogen um B, der die Halbgerade in 2 Punkten schneidet.
2) ziehe um diese Schnittpunkte jeweils einen neuen Kreisbogen. Diese zwei neuen Kreisbögen schneiden sich "auf der anderen Seite" der Halbgeraden.
3) Verbinde den Punkt B mit diesem Schnittpunkt
knaerpelchen Auf diesen Beitrag antworten »
Dreieckskonstruktion
ahhhhh
knaerpelchen Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Dreieckskonstruktion
oje

ist das dann (-1,5 / 8) ? ist das dann C ?
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

wie kommst du dadrauf?

Es sollte in etwa so aussehen.

[attach]35312[/attach]

PS ich habe die die Konstruktion ohne Zirkel erstellt. Daher fehlen die Kreisbögen.
knaerpelchen Auf diesen Beitrag antworten »
Dreieckskonstruktion
oh, ganz anders als meins traurig
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

versuche es nochmal.

Befolge die Schritte, die ich in meinem ersten Post genannt habe.
Und überlege dir auch, warum das so funktoniert.
Welche Beziehung besteht zwichen der Höhe und der passenden Grundseite?
knaerpelchen Auf diesen Beitrag antworten »
Dreieckskonstruktion
ich fang nochmal von vorne an verwirrt
knaerpelchen Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Dreieckskonstruktion
das ist falsch aber böse
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

das sieht doch gar nicht schlecht aus.

Du suchst den Schnittpunkt der Kreise, der etwa bei (-2|7) liegen müsste. Es ist etwas schwer zu erkennen. Diesen musst du mt B verbinden.
knaerpelchen Auf diesen Beitrag antworten »
Dreieckskonstruktion
hm, und dann ???
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

dann hast den Verlauf der Seite a des Dreiecks. Warum?

Mache dann dasselbe von Punkt A aus. Also dsa Lot von A auf die Halbgerade BH.
knaerpelchen Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Dreieckskonstruktion
tataaaaaaaaaaaa Tanzen

ich habs, ganz fettes DAAAAAAAAAAANNNNNNNNNNKKKKKKKKKKEEEEEEEEEE Wink
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

wunderbar.

Gern geschehen.
knaerpelchen Auf diesen Beitrag antworten »
Dreieckskonstruktion
guck ???
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

sieht gut aus Freude
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Anmerkung: Bei Einbeziehung des Thaleskreis über kann man die Zahl der nötigen Kreise in der Konstruktion (etwa zur Lotkonstruktion) noch verringern, denn beide Höhenfußpunkte (d.h. von A bzw. B) liegen auf diesem Thaleskreis.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »