Doppelpost! Kreis: Schnittwinkel der Tangenten in den Schnittpunkten

Neue Frage »

Merian Auf diesen Beitrag antworten »
Kreis: Schnittwinkel der Tangenten in den Schnittpunkten
Meine Frage:
Hallo Leute!

Ich habe eine Aufgabe bekommen, in der ich die Schnittpunkte der Kreise k1 und k2 bestimmen sollte. Das habe ich gemacht bei k1: x1^2-4x+x2^^2+16x2-157=0 & k2:x1^2-4x1+x2^2-34x2-107=0 und habe dann durch Gleichsetzen herausgefunden, dass das P1: (-10/1) und P2(14/1)sind. Nun bin ich leider etwas ratlos, da ich weiß, dass ich wohl eine Tangentengleichung aufstellen muss, jedoch nicht weiß wie.

Ich hoffe wirklich, dass ihr mir helfen könnt, da ich es unbedingt verstehen möchte für die kommende Klausur und das Vorabi ! smile

Liebe Grüße und schonmal Dankeschön im Voraus, Merian

Meine Ideen:
...stehen tw. shon oben Big Laugh Nur bin ich neu hier! Außerdem denke ich, dass ich die Mittelpunkte der Kreise bestimmen muss & das wären meines Wissens nach M1: (2/-8) und M2: (2/17) Dann bräuchte ich sicherlich noch an einer Stelle die Kreisgleichung r^2 = (x1+M1)^2 * (x2+M2)^2
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kreis: Schnittwinkel der Tangenten in den Schnittpunkten
Skalarprodukt ist dir bekannt verwirrt
 
 
Merian Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kreis: Schnittwinkel der Tangenten in den Schnittpunkten
Ist mir bekannt. Um zusehen, ob zwei Geraden senkrecht zueinander stehen & somit einen rechten Winkel ergeben. Aber ich habe ja noch gar keine Tangenten, die ich da einsetzen kann, oder meinen Sie was anderes?
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kreis: Schnittwinkel der Tangenten in den Schnittpunkten
da die Tangenten senkrecht auf die Radien stehen, ist der Schnittwinkel von beiden der Winkel
, das meinte ich
Merian Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kreis: Schnittwinkel der Tangenten in den Schnittpunkten
Welchen Punkt muss ich dann für P einsetzen, wenn der Winkel M1 x P x M2 ist?

Brauche ich dann keine Tangenten Gleichung aufstellen?
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kreis: Schnittwinkel der Tangenten in den Schnittpunkten
Zitat:
Original von Merian
Welchen Punkt muss ich dann für P einsetzen, wenn der Winkel M1 x P x M2 ist?

Brauche ich dann keine Tangenten Gleichung aufstellen?


nimm einen Punkt nach dem anderen, du wirst überrascht sein und es nie vergessen Augenzwinkern
nein, die Tangentengleichung kannst du dir ersparen Freude
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

@riwe: Deine Hilfe scheint nicht dem zu entsprechen was Merian gerne hätte...

http://www.gute-mathe-fragen.de/149319/s...weier-berechnen

Ein absolut unnötiges Crossposting unglücklich .

Ich lasse mal offen und überlasse Dir die Entscheidung über weitere Hilfestellung.
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

mir ist das egal, wenn ich zu dumm bin zu helfen,
soll er/sie halt woanders besseren Rat suchen
Merian Auf diesen Beitrag antworten »

Das sind Sie nicht. Auf keinen Fall. Nehmen Sie das bitte nicht falsch auf.

Es liegt wohl eher an mir. Ich möchte nur nicht immer wieder nachhaken und damit so wirken, als würde ich nach der endgültigen Lösung schnorren.

Bitte nicht persönlich nehmen. Ich bin jedem dankbar, der sich die Zeit nimmt verzweifelten Schülern zu helfen.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »