Verteilungsfunktion/ Aussage GG

Neue Frage »

Chris Linde Auf diesen Beitrag antworten »
Verteilungsfunktion/ Aussage GG
Meine Frage:
Hallo zusammen,

Ich finde aktuell keinen passenden Lösungsansatz für folgende Aufgabe:

Gegeben: Verteilungsfunktion.


F(x) = 0. ,für x<2
0,15 ,für 2 <= x < 3
0,35 ,für 3<= x <5
0,6. ,für 5<= x <8
0,8. ,für 8<= x <10
1. für x>= 10
Das arithmetische Mittel und der Median, waren kein poroblem.
Aufgabe c) lautet, können sie eine aussage über die Anzahl der Daten treffen?

Lösung gem. Lösungsskizze ( anzahl = ganzzahliges vielfaches von 20.

Wie komme ich darauf ist meine Frage ;-)

Meine Ideen:
Trotz ausgibiger suche nach einer Formel oder Ansatz, keine.
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Chris Linde
Gegeben: Verteilungsfunktion.

Steht nur das da? Oder doch eher:

Gegeben: empirische Verteilungsfunktion (einer Stichprobe)

Ansonsten gibt es bei einer allgemeinen Verteilungsfunktion gar keine Verbindung zu irgendwelchen Daten. unglücklich
 
 
Chris Linde Auf diesen Beitrag antworten »

Doch es handelt sich tatsächlich um eine empirische Verteilungsfunktion einer Stichprobe.
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Wieder einer, der die Aufgabenstellung um wichtige Informationen beraubt wiedergibt. unglücklich

------------------------------

Na dann halte dich an die Eigenschaften einer solchen empirischen Verteilungsfunktion:

Stückweise konstant, und an dem -mal vorkommenden Datenwert "springt" sie um , wobei der Stichprobenumfang ist. Das bedeutet insbesondere auch, dass sämtliche Verteilungsfunktionswerte ganzzahlige Vielfache von sein müssen.

Wie bestimmt man nun mit diesen Informationen ?

Man stellt alle Funktionswerte als (vollständig gekürzte) Brüche dar, dann muss ein Vielfaches aller sein, und damit auch ein Vielfaches des kleinsten gemeinsamen Vielfaches (kgV) aller .
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »