Rekurrenzgleichung mit Hilfe vollständiger Induktion beweisen

Neue Frage »

Elaice Auf diesen Beitrag antworten »
Rekurrenzgleichung mit Hilfe vollständiger Induktion beweisen
Hallo,

ich hänge gerade an einer Aufgabe, in der eine Rekurrenzgleichung mit Hilfe von vollständiger Induktion bewiesen werden soll.
Folgende Aufgabe:

[attach]37424[/attach]

Ich versteht den Induktionsschritt überhaupt nicht und weiß nicht genau wie ich die Gleichung auflösen soll.
Im Induktionsschritt würde ich folgendes beweisen wollen:


Was muss ich denn für t(n-2) bzw. t(n-3) einsetzen?

Leider komme ich hier auf keine richtige Lösung. Kann mir jemand auf die Sprünge helfen? Ich glaube ich habe irgendetwas bei der Induktion von Rekurrenzgleichungen nicht verstanden..
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Rekurrenzgleichung mit Hilfe vollständiger Induktion beweisen
Zitat:
Original von Elaice
Im Induktionsschritt würde ich folgendes beweisen wollen:

Anscheinend meinst du . Hinreichend dafür wäre bereits , und das lässt sich problemlos nachweisen.
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »