Programm mit Pascal (2)

Neue Frage »

Rivago Auf diesen Beitrag antworten »
Programm mit Pascal (2)
Wink

Ich bräuchte mal wieder dringend eure Hilfe.

Es geht um diese Aufgabe: http://fs1.directupload.net/images/150607/5tgsc4ul.png

So soll es mal werden. Das ist quasi eine Erweiterung. Bei der vorherigen Aufgabe wurden die Ergebnisse in einer Listbox ausgegeben, jetzt sollen sie halt in einem StrinGrid und Diagramm ausgegeben werden.
Die vorherige Aufgabe lief, das heißt dass der Algorithmus (also speziell der Teil "Verarbeitung") stimmt.

Es hapert gerade an der Ausgabe im StrinGrid. Kann mir da jemand helfen?

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
27:
28:
29:
30:
31:
32:
33:
34:
35:
36:
37:
38:
39:
40:
41:
42:
43:
44:
45:
46:
47:
48:
49:
50:
51:
52:
53:
54:
55:
56:
57:
58:
59:
60:
61:
62:
63:
64:
65:
66:
67:
68:
69:
70:
71:
72:
73:
74:
75:
76:
77:
78:
79:
80:
81:
82:
83:
84:
85:
86:
87:
88:
89:
90:
91:
92:
93:
94:
95:
96:
97:
98:
99:
100:
101:
102:
103:
104:
105:
106:
107:
108:
109:
110:
111:
112:
113:
114:
115:
116:
117:
118:
119:
120:
121:
122:
123:
124:
125:
126:
127:
128:
129:
130:
131:
132:
133:
134:
135:
136:
137:
138:
139:
140:
141:
142:
143:
144:
145:
146:
147:
148:
149:
150:
151:
152:
153:
154:
155:
156:
157:
158:
159:
160:
161:
162:
163:
164:
165:
166:
167:
168:
169:
170:
171:
172:
173:
174:
175:
176:
177:
178:
179:
180:
181:
182:
interface

uses
  Classes, SysUtils, FileUtil, TAGraph, Forms, Controls, Graphics, Dialogs,
  ExtCtrls, StdCtrls, Buttons, Grids;

type

  { TForm1 }

  TForm1 = class(TForm)
    BitBtn1: TBitBtn;
    BU_EVA: TButton;
    Chart1: TChart;
    ED_L: TEdit;
    GroupBox1: TGroupBox;
    Image1: TImage;
    Label1: TLabel;
    Panel1: TPanel;
    SG_Erg: TStringGrid;
    procedure BU_EVAClick(Sender: TObject);
    procedure ED_LExit(Sender: TObject);
    procedure FormClick(Sender: TObject);
    procedure FormCreate(Sender: TObject);
  private
    { private declarations }
  public
    { public declarations }
  end;

var
  Form1: TForm1;

implementation

{$R *.lfm}
uses GUI_Unit_xyChart;  // !!!!!!!!!!!!!!! WICHTIG !!!!!!!!!!!!!!!!!!

{ TForm1 }

//Deklarationsteil (global)
//Konstanten
const
  n_d = 5; //Berechnung für 5 Durchmesser;

var
  x, y : SingleArray1_5x1_400; // Durchmesser = x (mm) und Knickkräfte = y (N)
  Leg  : StringArray1_5;       // Legende zum Chart
  //Initialisierte Variablen
  E : Integer = 210000;  //Elastizitätsmodul für Stahl in N/mm²

//Prozedur zum Löschen des Ausgabeobjekte
Procedure Ausgabeobjekte_leeren;
begin
  //StringGrid SG_Erg leeren
  Form1.SG_Erg.Clear;

  //Diagramm leeren
  xyChart(Form1.Chart1,x,y,0,0,'','','', Leg, False);

end; //Ende der Prozedur "Ausgabeobjekte_leeren"

//Prozedur für Aussehen des Formulares aus Bedienersicht
procedure TForm1.FormCreate(Sender: TObject);
begin
  //Überschrift für Formular
  Form1.Caption := 'Berechnung von Knickkräften';

  //Testdaten festlegen
  ED_L.Text := '1000';

  //Name für Button BU_EVA
  BU_EVA.Caption := 'Berechnen';

  //Ausgabeobjekte löschen
  Ausgabeobjekte_leeren; //Aufruf der Prozedur "Ausgabeobjekte_leeren"

end; //Ende der Prozedur FormCreate

//Prozdur zur Plausibiltätsprüfung
procedure TForm1.ED_LExit(Sender: TObject);

var
  L : Single; //Variable für Trägerlänge L in mm

begin
  try
    L := StrToFloat(ED_L.Text);  //Eingabe in Edit-Feld ED_L
  Except
    ED_L.SetFocus;  //Cursor in ED_L setzen
    Raise;          //Automatische Fehlermeldung veranlassen
  end; //Ende try..except

if (L < 1) or (L > 8000)
Then Begin
  ShowMessage(ED_L.Text + ' liegt nicht im erlaubten Wertebereich!');
  ED_L.Text := '';
  ED_L.SetFocus;
end;  //Ende if
end;  //Ende der Prozedur ED_LExit

//Berechnet die Knickkräfte und gibt sie aus
procedure TForm1.BU_EVAClick(Sender: TObject);
//Variablen deklarieren
var
  L,                //Trägerlänge in mm
  I_a,              //axiales Flächenträgheitsmoment in mm^4
  d,                //Stabdurchmesser
  l_k : Single;     //freie Knicklänge

  F_k : Array [1..n_d, 1..4] of Single; //Eulersche Knickkraft für die
                                        //5 Durchmesser und 4 Lastfälle
  dd : Array [1..n_d] of Single;        //Zwischenspeicher für die Durchmesser

  Lastfall : Byte; //Lastfall 1, 2, 3 oder 4

  i_d, i :   Integer;         //Zählvariable für for-Schleife

begin
  //Eingabe
  L := StrToFloat(ED_L.Text);
//---------------------------------------------------------------------

  //Verarbeitung
  d := 0;

  //Zählschleife 1 für Durchmesser
  for i_d := 1 to n_d do
  begin
    d := d + 12;
    dd[i_d] := d;    //Durchmesser zwischenspeichern
    I_a := (pi / 64)*(d*d*d*d);

     //Zählschleife 2 für Lastfälle
     for Lastfall := 1 to 4 do
     begin
       case Lastfall of
         1: l_k := 2*L;
         2: l_k := L;
         3: l_k := 0.7*L;
         4: l_k := 0.5*L;
       end; //Ende case
       F_k[i_d, Lastfall] := ((pi*pi)*E*I_a)/(l_k * l_k);
  end; //Ende for-Schleife 2
  end; //Ende for-Schleife 1
//----------------------------------------------------------------------

  //Ausgabe

  //Ausgabe in StringGrid SG_Erg
  //StringGrid initialisieren
  SG_Erg.ColCount := 5; // Spaltenanzahl (Durchmesser und 4 Lastfälle)
  SG_Erg.FixedRows := 1; // 1 Fixierte Kopfzeilen
  SG_Erg.RowCount := n_d + 1;// Zeilenanzahl (Kopf + n_d)
  SG_Erg.DefaultColWidth := 80; // Spaltenbreite in Pixel
  SG_Erg.Color := clYellow; // Hauptfalbe: Gelb
  SG_Erg.AlternateColor := clLime; // Zweitfarbe: Limone

  //Spaltenköpfe
  SG_Erg.Cells[0,0] := Format('%10s',['d in mm']); //1. Spalte, 0. Zeile
  SG_Erg.Cells[1,0] := Format('%10s',['Lastfall 1']); //2. Spalte, 0. Zeile
  SG_Erg.Cells[2,0] := Format('%10s',['Lastfall 2']); //3. Spalte, 0. Zeile
  SG_Erg.Cells[3,0] := Format('%10s',['Lastfall 3']); //4. Spalte, 0. Zeile
  SG_Erg.Cells[4,0] := Format('%10s',['Lastfall 4']); //5. Spalte, 0. Zeile

  //errechnete Werte ausgeben
  for i_d := 1 to n_d do
  begin
    SG_Erg.Cells[0, i] := Format('%10.2f', [dd[i_d]] ); //1. Spalte, schreibt alle Durchmesser rein
  end; //Ende for-Schleife

end;   //Ende Prozedur BU_EVAClick

// Löscht nach einem Klick in Objekte zur Dateneingabe alle Ausgabedaten
procedure TForm1.FormClick(Sender: TObject);
begin
   Ausgabeobjekte_leeren;   //Aufruf der Prozedur "Ausgabeobjekte leeren"
end; //Ende Prozedur FormClick

end. //Ende Programm



Das Programm läuft, also wird erfolgreich kompiliert. Wenn ich dann aber auf den Button "Berechnung" gehe, stürzt das Programm komplett ab und bringt eine Fehlermeldung.

Ich denke, dass der Fehler bei Zeile 169 liegt. Denn wenn ich das als Kommentar ausklammer, läuft das Programm ohne Fehler. Allerdings hab ich dann natürlich keine Durchmesser in der 1. Spalte stehen.

http://fs2.directupload.net/images/150607/igp37xgd.png
Steffen Bühler Auf diesen Beitrag antworten »

In Zeile 169 tust Du tatsächlich etwas Böses. Schau Dir mal die Variable i an.

Viele Grüße
Steffen
 
 
Rivago Auf diesen Beitrag antworten »

Jep, hab meinen Fehler gefunden smile Wink
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »