Unterschied zwischen Laplace- und Bernoulli-Kette?

Neue Frage »

Björn23 Auf diesen Beitrag antworten »
Unterschied zwischen Laplace- und Bernoulli-Kette?
Meine Frage:
Hallo zusammen,

wie der Titel schon sagt, bin ich auf der Suche wann denn LaPlace und wann die Bernoullie - Kette verwendet werden muss?

So richtig schlau werde ich nicht daraus.

Meine Ideen:
Vielen Dank.
mrdo87 Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo,

eine sehr vage Frage. Was verstehst du denn nicht? Das ist auch keine strikte entweder-oder-Frage. Es kann auch Beides sein, oder auch keins von Beidem...

Von mir eine eben so vage Zusammenfassung:

Laplace:

Alle Ereignisse sind gleich wahrscheinlich. Z.B das Würfeln eines Würfels: Jede Augensumme ist gleich wahrscheinlich, also ist die Wahrscheinlichkeit für jede Seite

Das ganze würde beim Werfen einer Reiszwecke nicht funktionieren. Diese kann entweder auf dem Kopf landen, oder eben nicht. Die beiden Ereignisse sind jedoch nicht gleich Wahrscheinlich (Wahrscheinlichkeit ist nicht einfach -> kein Laplace

Bernoullie:

-es gibt nur 2 mögliche Ereignisse (Ereignis und Gegenereignis)
-Wahrscheinlichkeit ändert sich nicht

Das Werfen eines Würfels ist also im Allgemeinen kein Bernoullie-Experiment. Dieser hat ja 6 Seiten, was ja mehr als 2 Ereignisse sind. Man kann das Experiment natürlich vereinfachen und als mögliche Ereignisse nur "6" und "keine 6" betrachten, was einer Wahrscheinlichkeit von und einer Gegenwahrscheinlichkeit von entspricht.

Da die Wahrscheinlichkeite beim Würfeln auch bei jedem Wurf gleich bleibt, ist der zweite Punkt auch erfüllt.

Bernoullie wird dann meistens bei vielen Würfen genutzt (z.B. 100 mal werfen). Deswegen auch Bernoullie-KETTE

Klar soweit? Das nächste mal bitte ein paar eigene Gedanken in die Frage einfließen lassen! So habe ich keine Ahnung, wo ich ansetzen muss.
 
 
Dagmar72 Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo,

auf der Suche nach einer guten Unterscheidungsdefinition von Laplace und Bernoulli bin ich auf Deine Antwort gestoßen.

Habe ich Deine Antwort richtig verstanden:
Bernoulli-Kette macht man, wenn die Ereignisse nicht alle die gleiche Wahrscheinlichkeit haben. Laplace wenn alle Ereignisse die gleiche Wahrscheinlichkeit haben.
Deine Aufgabe mit dem Reisnagel kann kein Laplace-Experiment sein, weil die Ereignisse nicht mit der gleichen Wahrscheinlichkeit vorkommen. Wäre es denn dann eine Bernoulli-Kette?
Ist die Sache mit dem Butterbrot, das entweder auf die Butter- oder auf die Brotseite fällt, dann auch eine Bernoulli-Kette?

Grüße
Dagmar
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

Einmal würfeln ist ein Laplace Versuch.
Einmal einen Reisnagel werfen ist ein Bernoulli Versuch.
mehrmals denselben Reisnagel werfen ergibt eine Bernoulli Kette. Die Anzahl eines Ergebnisses ist dann Binomialverteilt.
azzteke Auf diesen Beitrag antworten »
Bernoulli
Bitte Namen nicht verhunzen! Der Mann heißt Bernoulli.
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

die erste post und gleich ein wertvoller Beitrag Augenzwinkern

edit: wen meinst du damit ?
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »