Klausurstrategie wenn man kein "Mathetalent" ist

Neue Frage »

pvd Auf diesen Beitrag antworten »
Klausurstrategie wenn man kein "Mathetalent" ist
Hallo,

vielleicht kennt der eine oder andere die Situation auch.

Ich habe kein "klassisches" Abitur, die wirklichen Mathekenntnisse haben mir daher die letzten Monate gefehlt. In der Schule war ich schon immer schlecht (und faul) in Mathe und hatte höchstens eine 4-5.

Jetzt kommt eine Klausur auf mich zu (mit relativ hoher Durchfallquote).

Ich habe mir jetzt mit viel lernen den Stoff angeeignet - aber ich bin ehrlich gesagt verdammt nervös. Ich bin fast fertig aber die Klausur schiebe ich bis heute vor mir hin.

- Wie bleibt man in so einer Situation ruhig? Mich beunruhigt, dass ich so gar nicht sagen kann was dran kommt bzw. wie schwer es wird...

- Ich neige stark zu "Leichtsinnsfehlern", also Fehlern die eigentlich vermeidbar wären.

- Wie bekommt man das Selbstvertrauen, dass zumindest eine 4.0 möglich ist?

Danke Wink
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Über den Level und die Bedingungen der bevorstehenden Klausur nichts zu wissen, ist eigentlich "grob fahrlässig".
In dem Institut/Schule, wo du die Klausur ablegst, sollte es (vorbereitende) Übungen und auch eine Sammlung von Probearbeiten geben.
Kontaktiere die Übungsleiter, deinen Lehrer oder Mitschüler/Kommilitonen.
Hat jemand diese Prüfung schon absolviert?

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen:
Ich habe in der Vergangenheit mehrere Schüler/Studenten betreut, die ähnlich wie in deinem Fall, ein externes Abitur (bei uns heisst das "Matura") und auch HS-Klausuren zu bestehen hatten.
In allen Fällen haben wir uns die o.a. Informationen, Links und Dokumente beschaffen können und so viele Aufgaben, Beispiele wie möglich daraus gerechnet.
Auch Übungsbeispiele vom Lehrpersonal (Kursleiter, Professor, Lehrer, ..) konnten wir durchrechnen.
Und in allen Fällen: Der Erfolg gab uns Recht. Keiner ist durchgefallen.

mY+
 
 
pvd Auf diesen Beitrag antworten »

Guten Tag,

ja, die Prüfung wurde bereits absolviert. Jedoch sind von 20 Leuten 5 durchgefallen obwohl sich diese angeblich gut vorbereitet haben.

Wir haben zwei "Probeklausuren" erhalten wobei die "echte" vom Level her noch höher sein soll.

Ich denke, dass eine wesentliche Problematik sein wird Ruhe zu bewahren, wenn man vor einer "unlösbaren" Aufgabe sitzt und die Zeit läuft.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen