Bruchrechnung

Neue Frage »

Neuling44 Auf diesen Beitrag antworten »
Bruchrechnung
Wie löse ich die Gleichung?

(3x/x+2) - (4x/2-x) - (2x-1/(x^2)-4)
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

Bestimme den Hauptnenner und erweitere, sodass du die Brüche zusammenfassen kannst.
 
 
Neuling44 Auf diesen Beitrag antworten »
Bruchrechnung
Hier ein Bild, hoffe das ist formal als reiner Text so richtig wie es da steht, wenn es am Ende so aussehen soll.[attach]39639[/attach]
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Dann hast du aber die Klammern grottenfalsch gesetzt - richtig wäre

3x/(x+2) - 4x/(2-x) - (2x-1)/(x^2-4)

An alle LaTeX-Verweigerer: Bitte wenigstens Klammern setzen!
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

so habe ich es interpretiert.

Hier in schön



Kommst du mit meinem Tipp klar?

PS das ist keine Gleichung, sondern ein Term, den du wohl vereinfachen sollst
Neuling44 Auf diesen Beitrag antworten »
Bruchrechnung
Ja, genau vereinfachen war es.

Also ich habe jetzt stehen:

3x/(x+2) - 4x/(2+x) - (2x-1)/(x^2-4) Ich habe den zweiten Term mit (-1) multipliziert, damit der Nenner zum ersten Term stimmt.

Dann habe ich den 3.Term mit der 3. Binom Formel umgeschrieben zu insgesamt

3x/(x+2) - 4x/(2+x) - 2x+((-1) / (x-2)*(x+2))

Ob das bis dahin richtig geraten und der richtige Weg ist, alles auf den Hauptnenner zu bringen, da bin ich ratlos.
In der Vorlesung hatte ich mir einen anderen Zwischenschritt notiert, aber bin da heute ratlos...
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

multiplizieren darfst du nicht, denn das verändert den Term. Du kannst erweitern. Aber das hast du falsch gemacht; ich würde davon zunächst absehen.
Richtg ist, dass beim dritten Bruch die 3. bin. Formel anzuwenden ist sofern man den HN nicht direkt erkennt. Ich weiß aber nicht, was du im Zähler angestellt hast.

Ich schreibe das nochmal ordentlich incl der Erweiterung des zweiten Bruches. Es wäre schön, wenn du auch den Formeleditor nutzen würdest. Du kannst dazu auch mein geschriebenens kopieren, um zu siehen, wie es geht.



Kannst du das nachvollziehen? Erkennst du nun den HN?
Neuling44 Auf diesen Beitrag antworten »

Hey, ok ich lese mir morgen die Tipps durch wie man richtig klammern setzt. Bin heute erst auf das Forum gekommen.
Also Hauptnenner müsste dann der komplette Ausdruck im Nenner vom dritten Term sein?
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

genau. Womit muss dann also der erste, womit der zweite Bruch erweitert werden?
Neuling44 Auf diesen Beitrag antworten »

Der erste Term wird erweitert um (x-2) und der zweiter Term um (x+3)
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

du meinst (x+2) beim zweiten Bruch, dann stimmts.

Dann mach das mal.
Neuling44 Auf diesen Beitrag antworten »

-6x^{2} /(x+2)*(x-2) für erste Term

und -8x^{2}/(x-2)*(x+2)
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

da hast du falsch gerechnet.

Ich mache es für den ersten Bruch vor. Erweitert mit (x-2) ergibt



Nun im Zähler richtig ausmultiplizieren



Korrigiere entsprechend den zweiten Bruch.
Neuling44 Auf diesen Beitrag antworten »

-4x*(x+2), also dann -4x^2-8x
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

gut, dann haben wir insgesamt



Wie gehts weiter?
Neuling44 Auf diesen Beitrag antworten »

Nenner bleibt erhalten, insgesamt bleibt nur ein Term übrig.

Oben 7x^2+1
Unten (x+2)*(x-2)

Danke für deine Geduld, obwohl ich das erst mal mit der Darstellung der Formel nicht hingekriegt habe....
Mi_cha Auf diesen Beitrag antworten »

das stimmt.

Wenn du öfters hier bist, wirst du das mit der richtigen Darstellung schon rausbekommen. Vergegenwärtige dir auch nochmal die Rechenschritte.

Wink
Neuling44 Auf diesen Beitrag antworten »

Ok, mache ich. Muss ich sowieso. Wollte nämlich dieses Semester den Matheschein machen, von daher werde ich wohl öfters hier sein.
Mathe-Maus Auf diesen Beitrag antworten »

[ Ich habe den zweiten Term mit (-1) multipliziert, ... Dann habe ich den 3.Term mit der 3. Binom Formel umgeschrieben ...]

Passende Tipps hast Du doch bereits hier erhalten:
http://www.onlinemathe.de/forum/Brueche-184

Da wandert man als Student lieber ins nächste Forum .... geschockt

Aber egal, hier im matheboard bist Du auch gut aufgehoben und Deine weiteren Aufgaben aus dem anderen Forum wirst Du hier auch sukzessive mit Hilfe lösen können ...
Gut, dass Du dem Rat gefolgt bist, diese Aufgaben nicht mehr als Hochschulmathematik zu deklarieren, sondern ins passende Forum einzustellen. Augenzwinkern

Den Matheschein an Deiner Hochschule, der die Lösung dieser Aufgaben verlangt, schaffst Du dann sicherlich. Freude

@BQyuu: eine Registrierung hier wäre auch sehr hilfreich ...
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »