Analysis Aufgabe mit unvollständigen Lösungsansätzen - Seite 2

Neue Frage »

HelftMirPlease Auf diesen Beitrag antworten »

x = 0 / -4t1 +4t2 ?
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Und was ist 0 geteilt durch "irgendwas außer Null" ?
 
 
HelftMirPlease Auf diesen Beitrag antworten »

Null

also x = 0

setzt man den wert in die funktion ein dann kommt der punkt p (0/0) raus, boom!

:'D
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Dann noch zwei Fragen zum Nachtisch für dich:

1) Was bedeutet denn nun der Punkt (0|0) im Kontext der Aufgabenstellung ?

2) Warum ist hier sicher gestellt, dass man einfach ungestraft durch (-4t1+4t2) teilen darf mit dem Hintergedanken, dass durch Null teilen ja nicht erlaubt ist ?
HelftMirPlease Auf diesen Beitrag antworten »

Also der Punkt (0/0) ist der punkt, durch den der graph immer geht, unabhänig davon, welches t eingesetzt wird.

Die zweite frage kann ich dir nicht beantworten ^^
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
durch den der graph immer geht


Nicht DER Graph sondern ?

Zitat:
Die zweite frage kann ich dir nicht beantworten


Du kannst es (noch) nicht, würdest aber gerne oder ? Idee!

-4t1+4t2 kann nur Null werden, wenn -4t1+4t2=0 gilt.
Löse die Gleichung mal bitte eben nach t2 auf, das schaffst du.
HelftMirPlease Auf diesen Beitrag antworten »

DIE Graphen LOL Hammer

-4t1+4t2 = 0 | -4t2

-4t1 = -4t2 | unglücklich -4)

t1 = t2

Habe so das Gefühl, dass es grottenfalsch ist verwirrt
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Genau, denn es geht ja um den Punkt, durch den ALLE Graphen der ganzen Schar gehen, egal was man für t einsetzt.
Offenbar ist das also der Urpsrung (0|0) als einziger gemeinsamer Punkt.

Und du hast Recht mit deinem t1=t2.
Das bedeutet, dass nur wenn t1=t2 (also t1 und t2 gleich sind), der Term -4t1+4t2 zu Null werden würde.
Ist das denn möglich, dass t1=t2 gilt, wenn du dich zurück erinnerst, für was t1 und t2 denn nun steht ?
HelftMirPlease Auf diesen Beitrag antworten »

Ja für kann ja jede reelle zahl eingesetzt werden, also müsste es ja möglich sein?



Jetzt fehlt nurnoch die Nummer 4)
Und dann bin ich bereit :o

Man muss ja mit t=1 die Fläche zwischen dem Graphen und der x-Achse bestimmen.

Mit t=1 heißt die Funktion f(x) = x^3-4tx also f(x) = x^3 - 4x

Wenn man die Funktion zeichnet oder im Taschenrechner zeichnen lässt, sieht man ja, dass es zum
einen eine Fläche von -2 zu 0 oberhalb der x-achse gibt und eine fläche von 0 - 2 unterhalb der x-Achse.

Ich habe es im Taschenrechner mit dem Integral ausgerechnet und dieser zeicht als Lösung für beide Flächen 4 und -4 an, also insgesamt 8 Flächeneinheiten.

Aber als ich es schriftlich ausrechnete, habe ich zum einen -4 rausbekommen, aber zum anderen jedoch -12, was natürlich falsch ist x-x
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Ja für kann ja jede reelle zahl eingesetzt werden, also müsste es ja möglich sein?


Zitat:
Man muss ja die gemeinsamen Punkte von zwei allgemeinen, verschiedenen Graphen der Schar bestimmen. Nennen wir den Parameter des einen Graphen also allgemein t1 und den des anderen Graphen t2


Passt das zu t1=t2 ?

Zitat:
Ich habe es im Taschenrechner mit dem Integral ausgerechnet und dieser zeicht als Lösung für beide Flächen 4 und -4 an, also insgesamt 8 Flächeneinheiten.


Das ist korrekt.
-4 ist der orientierte Flächeninhalt unterhalb der x-Achse und da Flächeninhalte immer positv sind...

Zitat:
aber zum anderen jedoch -12, was natürlich falsch ist


Hast du das für das Integral rausbekommen ?
Wie lautet deine Stammfunktion ?
HelftMirPlease Auf diesen Beitrag antworten »

Stammfunktion:

1/4x^4 -2x^2
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Was ist dann F(0) und F(-2) bei dir ?
HelftMirPlease Auf diesen Beitrag antworten »

Ich habs so gemacht:

Die Stammfunktion mit der unteren Grenze -2 und der oberen 0

1/4*0^4 - 2*0^2 = 0

0 - 1/4*(-2)^4-2-(-2)^2

0-4-8 = -12

Habs mehrmals überprüft, keine Ahnung was da falsch ist :<
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Da fehlen Klammern.
Oder du rechnest halt erstmal separat dein aus.
HelftMirPlease Auf diesen Beitrag antworten »

hm, wenn mans separat ausrechnet, kommt ja -4 raus, dann hieße es 0-(-4) = 4

Aber wenn da steht 0-4-8 ist es doch -12 oder nicht verwirrt
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Aber wenn da steht 0-4-8 ist es doch -12 oder nicht


Ja, das ist wegen den fehlenden Klammern halt falsch.

Wenn dann so:



HelftMirPlease Auf diesen Beitrag antworten »

Ok, danke dir, bin nun mit allen Aufgaben durch und habe alles verstanden.

Hast mir echt den Arsch gerettet! traurig Big Laugh
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Schreib auf jeden Fall alles geordnet, gut nachvollziehbar und mit Antwortsätzen auf.
Richtig wird das alles wohl nun sein, es kommt jetzt nur noch darauf an, wie du es hinschreibst und präsentierst.
Dafür auf jeden Fall viel Erfolg. Wink

Gute Nacht - kannst ja mal berichten, wie es gelaufen ist, wenn du möchtest. Freude
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »