Allgemein: Wie kommt man auf Beweise?

Neue Frage »

Fenixe Auf diesen Beitrag antworten »
Allgemein: Wie kommt man auf Beweise?
Hallo zusammen,

gibt es eine Methode das Beweisen zu lernen? Also zu trainieren, wie man auf die Ansätze für die Beweise kommt?

ich bin im 1. Semester Physik. Lineare Allgebra fällt mir nicht so schwer, da es sehr viele Rezepte gibt, an die man sich halten kann, und die meisten Beweise aus nachrechnen bestehen.

Jedoch fällt mir Analysis sehr schwer. Ich denke, dass es an den Beweisen liegt. Ich kann zwar die Beweise nachvollziehen, die in der Vorlesung bzw. Übung gezeigt werden, doch von selbst komme ich nicht drauf. Ich habe mich durch die Hausaufgabenblätter gekämpt, doch irgendwann kam immer der Punkt, dass ich nicht wusste, wie ich den Beweis ansetzen soll.

Ich habe mich schon mit den Beweismethoden: direkter Beweis, Wiederspruchsbeweis, vollständige Induktion auseinandergesetzt.
Es fehlt auch nicht an dem Verständnis für die Aussage.
Trotzdem komme ich nicht auf einen grünen Zweig.

In knapp 3 Wochen ist die Prüfung und ich brauche sie zum Bestehen. (zwar nachher noch zweitversuch, aber ich will sie schon für meine Nerven gerne aufs erste Mal bestehen)

Was kann ich tun? Gibt es ein Trick, eine Art Training um das Aufstellen von Beweisen zu lernen? Gibt es eine Denkweise, die ähnlich ist? Wie habt ihr das gelernt?

Schon mal vielen Dank für eure Geduld, das hier bis zum Ende zu lesen
MeMeansMe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Allgemein: Wie kommt man auf Beweise?
Hey,

eine sehr berechtigte Frage, die sich wohl jeder am Anfang stellt. Eine Antwort ist wohl, dass es für das Beweisen leider oft kein "Rezept" gibt. Einen Ansatz zu finden, ist oft die größte Herausforderung, sowohl in der Mathematik als auch in der Physik. Gerade in der Analysis wirken Beweise am Anfang wie Zauberei, und daher ist es wichtig, sich wirklich intensiv damit auseinanderzusetzen, was da eigentlich genau passiert und warum es eben keine Zauberei ist.

Das ist auch mein Tipp. Ich denke, auf Beweise, wie sie in den Lehrbüchern stehen, selbst zu kommen (und evtl. Beweise zu führen, die noch niemand vor dir geführt hat), erfordert teilweise jahrelange Übung. Man muss sich in der Materie zu Hause fühlen, um Zusammenhänge zu sehen, die für einen Beweis wichtig sind. In drei Wochen wirst du also keine Wunder vollbringen, aber du kannst üben, üben, üben.

Vielleicht ist es auch noch wichtig zu erwähnen, dass im ersten Semester niemand von dir erwartet, dass du auf die Beweise, die dir präsentiert werden, selber kommst. Es geht eher darum, sie zu verstehen und eventuell reproduzieren zu können und sich so langsam an die Denkweise zu gewöhnen, um irgendwann vielleicht einmal selber einen solchen Beweis führen zu können. Also sei beruhigt, wenn du denkst, "da wär ich nie selber drauf gekommen". Stimmt vielleicht, aber ist auch nicht unbedingt ein Problem Augenzwinkern
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »