Vektorfelder in Wolfram Mathematica

Neue Frage »

AstroNerd Auf diesen Beitrag antworten »
Vektorfelder in Wolfram Mathematica
Hallo User des Matheboard-Forums,
Derzeit befasse ich mich mit Vektoranalysis und habe versucht, Vektorfelder in Wolfram Mathematica (7) darzustellen. Bei Vektorfeldern, welche in ihren Komponenten die Eulersche Zahl enthalten, funktioniert der Plot seltsamerweise nicht.
Hier der Code:
code:
1:
2:
3:
F = {y^2*e^(-x), x*z*e^(-y), x*y*e^(-z)}
VectorPlot3D[F,{x,-5,5},{y,-5,5},{z,-5,5}]

Könntet ihr mir weiterhelfen ?
Mit freundlichem Gruß
Danial
IfindU Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Vektorfelder in Wolfram Mathematica
Schreibe Exp[-x] usw.

Er hat e nicht definiert. Oder setze selbst e = Exp[1].
 
 
Huggy Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Vektorfelder in Wolfram Mathematica
Alle Mathematicabefehle beginnen mit einem Großbuchstaben. Das gilt auch für vordefinierte Konstanten. Die Eulersche Konstante ist also mit E einzugeben, die imaginäre Einheit mit I. Alternativ kann man die Tastenfolgen Esc ee Esc bzw. Esc ii Esc benutzen. Dann werden die Konstanten sofort mit modifizierten Kleinbuchstaben dargestellt, wie es auch die Mathematicaausgabe macht. Wenn du den Kleinbuchstaben e als Eulersche Konstante benutzen möchtest, dann musst du ihm, wie schon IfindU sagte, erst diesen Wert zuweisen, was auch kurz über e = E geht.

Wegen der genannten Konvention gibt es die Empfehlung, eigene Variablen und Namen nicht mit Großbuchstaben beginnen zu lassen.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »