Stochastische Abhängigkeit Roulette

Neue Frage »

T.Rudi Auf diesen Beitrag antworten »
Stochastische Abhängigkeit Roulette
Meine Frage:
Hallo,

Ich soll/will folgende Aufgabe im Matheunterricht erklären:

I) wann sind 2 Ereignisse stochastisch-unabhängig? Was hat das mit der Bedingten Wahrscheinlichkeit zu tun?

II) siehe Bild

Vielen Dank für die Hilfe!

Meine Ideen:
I) ich habe die stochstische (Un)abhängigkeit bereits definiert. Diese stellt für mich einfach das Gegenteil zur bedingten Wahrscheinlichkeit dar. Liege ich da richtig?

II) ich habe mich bereits über das Laplace-Experiment informiert, weiss aber nicht wie mir das hier weiterhilft und vorallem was für Rechnungen ich aufstellen muss.
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »
Äpfel und Birnen
Zitat:
Original von T.Rudi
ich habe die stochstische (Un)abhängigkeit bereits definiert. Diese stellt für mich einfach das Gegenteil zur bedingten Wahrscheinlichkeit dar.

Stochastische Unabhängigkeit ist eine "Ja/Nein"-Eigenschaft, die bedingte Wahrscheinlichkeit ist eine reelle Zahl zwischen 0 und 1. Inwiefern kann da das eine "das Gegenteil" des anderen sein? verwirrt
 
 
T.Rudi Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Äpfel und Birnen
Ja, klingt logisch... Wie kann ich es denn richtig formulieren?
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »