Linksseitiger und rechtsseitiger hypothesentest

Neue Frage »

herbert8822 Auf diesen Beitrag antworten »
Linksseitiger und rechtsseitiger hypothesentest
Meine Frage:
Ich frage mich immer noch was genau der Unterschied zwischen rechtsseiten und linksseitigen Test ist. Theoretisch müsste es doch das gleiche sein, das Verfahren ist vielleicht ein anderes, aber man müsste doch auf das gleiche Ergebnis kommen?


Meine Ideen:
Wenn ich die Nullhypothese wähle und jemand anders als Nullhypothese eben meine (!) Gegenhypothese dann mach ich halt evtl. einen linksseitigen und er einen rechtsseitigen.
--> wir bekommen genau die Entgegengesetzen An und Ablehnungsbereiche raus. Aber wenn man das doch dann in einem Satz mit den Hypothesen die man aufgestellt hat erklärt, dann ist das Ergebnis doch immer das selbe oder nicht?

Danke!
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

Wenn man einen einseitigen Test macht kann es vorkommen, dass der "Annahmebereich" unsinnig groß ist.
Man sollte möglichst so formulieren , dass eine Ablehnung erreicht wird. Das ist logisch gesehen stärker.
Und der sogenannte Annahmebereich suggeriert fälschlicherweise, dass die Nullhypothese wahr ist.

Dann schreibt man besser:

Zitat:

... H0 kann nicht verworfen werden, da die Prüfgröße nicht Element des Ablehnungsbereiches ist .
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »