Wahrscheinlichkeit auslosung

Neue Frage »

marseipan Auf diesen Beitrag antworten »
Wahrscheinlichkeit auslosung
Hallo,

ich würde gerne die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses wissen, ich hab mir dazu schon Gedanken gemacht, aber da ich kein Plan von Stochastik habe würde ich gerne wissen ob das so richtig ist:

6 Personen sollen in 2er paare zugeordnet werden. Dazu gibt es 6 Lose mit je 2 mal 1-3.

Die Frage ist, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass bei 2 Ziehungen die selben Personenpaare ausgelost werden?

Ich komme auf:

1. Los (1,1,2,2,3,3) - Nummer 1

1/3

2. Los (1,2,2,3,3) - Nummer 1

1/5

3. Los (2,2,3,3) - Nummer 2

1/2

4. Los (2,3,3) - Nummer 2

1/3


macht miteinander multipliziert: 1/90

was meint ihr?
gast2603 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wahrscheinlichkeit auslosung
Ich stelle mir das so vor:
Es geht um 2 Urnen, die jeweils die Kugeln mit den Nummern 1,2,3 enthalten.
Eine Urne für Damen, eine für Herren.
Also müsstest du allen Kombinationen ermitteln.
z.B. Nummer 1 aus Urne 1 mit Nummer 1 aus Urne 2 usw.
 
 
marseipan Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wahrscheinlichkeit auslosung
nein es gibt nur eine urne in der alle 6 lose sind.

Mein Rechenweg kommt mir eigenlicht sehr plausibel vor, aber liegt die Wahrscheinlichkeit dafür wirklich nur bei 1%?
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wahrscheinlichkeit auslosung
Zitat:
Original von marseipan

6 Personen sollen in 2er paare zugeordnet werden. Dazu gibt es 6 Lose mit je 2 mal 1-3.


Ich versteh NUR Bahnhof. 3 Frauen 3 Männer ? sind gleichgeschlechtliche Paare erlaubt ?
Und wie funktioniert die zufällige Auswahl ?

In Stochastik muss man ganz präzise sein. Keine impliziten Annahmen !
marseipan Auf diesen Beitrag antworten »

ganz einfach, 6 personen die in Paaren zugeordet werden sollen, Geschlecht spielt keine Rolle

Es gibt 2 Lose mit 1, 2 Lose mit 2 und 2 Lose mit 3, es wird der Reihe nach gezogen, also ohne zurücklegen
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von marseipan

Es gibt 2 Lose mit 1, 2 Lose mit 2 und 2 Lose mit 3,[...]


verwirrt Das ist doch kein Satz.

Und dann, wer zieht und wie entstehen Paare ?
Huggy Auf diesen Beitrag antworten »

Die Personen seien mit A bis F bezeichnet. Bei der ersten Auslosung mögen folgende Paarungen entstanden sein: A-D, B-E, C-F
Bei der zweiten Auslosung können A fünf verschiedene Personen zugelost werden. Falls ihm wieder D zugelost wird, können B noch drei verschiedene Personen zugelost werden. Falls ihm wieder E zugelost wird, hat C automatisch den richtigen Partner. Daraus ergibt sich eine Wahrscheinlichkeit:

marseipan Auf diesen Beitrag antworten »

Das sieht logisch aus!

Vielen Dank!
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »