Normalverteilung

Neue Frage »

#Zahl# Auf diesen Beitrag antworten »
Normalverteilung
Meine Frage:
Ich möchte den Toleranzbereich (10-c;10+c) bestimmen, damit höchstens 4% aller Werte außerhalb sind (Standardabweichung 0,02)


Meine Ideen:
Ich weiß, wie man die Wahrscheinlichkeiten für einzelne Punkte und auch für Bereiche ausrechnet. Leider habe ich keinen Ansatz für die andere Richtung
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Und es ist nur die Standardabweichung, aber nicht der Mittelwert der Normalverteilung gegeben? verwirrt

P.S.: Auch wenn der 10 sein sollte, gehört das mit zu den notwendigen Angaben.
 
 
#Zahl# Auf diesen Beitrag antworten »

Ja, der Mittelweet ist 10. Entschuldigung.
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von #Zahl#
Ich weiß, wie man die Wahrscheinlichkeiten für einzelne Punkte und auch für Bereiche ausrechnet.

Genauso fängt es hier an, d.h., mit Standardnormaverteilungsfunktion kannst du die Intervallwahrscheinlichkeit ausdrücken:



Jetzt noch ein wenig vereinfachen , d.h., die Symmetrie von ausnutzen! Anschließend nach umformen, indem du die Inverse von (die Quantilfunktion der Standardnormalverteilung) nutzt. Wenn du noch mit Tabellen arbeitest, dann heißt das den -Funktionswert innen zu suchen, und das zugehörige Argument dazu zu ermitteln.
#Zahl# Auf diesen Beitrag antworten »

Wie bildet man die Inverse?
Steffen Bühler Auf diesen Beitrag antworten »

Vielleicht hast Du

Zitat:
Original von HAL 9000
den -Funktionswert innen zu suchen, und das zugehörige Argument dazu zu ermitteln.


überlesen. Um z.B. herauszufinden, bei welchem z die Standardnormalverteilung den Wert 0,88877 annimmt, geht man in eine Tabelle wie diese hier, sucht innen nach der Zahl 0,88877 und bekommt so z=1,22.

Viele Grüße
Steffen
#Zahl# Auf diesen Beitrag antworten »

Super. habe es verstanden Freude Danke
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »