Wahrscheinlichkeitsrechnung, gegebene Werte

Neue Frage »

PiaMia Auf diesen Beitrag antworten »
Wahrscheinlichkeitsrechnung, gegebene Werte
Meine Frage:
Hallo zusammen, ich habe nun dreimal versucht diese Aufgabe zu rechnen, aber ich komm einfach nicht auf die Ergebnisse!

Kamelien sind Zimmerpflanzen, die bei beginnender Blüte sehr sensibel auf einen Standortwechsel reagieren und daher häufig in den ersten zwei Wochen nach diesem Wechsel ihre Knospen abwerfen. Ein Experte charakterisiert dieses Risiko, indem er für das Umstellen von vier Kamelien folgende Wahrscheinlichkeitsaussagen trifft:

A: Höchstens zwei Kamelien werfen ihre Knospen ab.
B: Zwei oder drei Kamelien werfen ihre Knospen ab.
C_ Alle vier Kamelien werfen ihre Knospen ab.

P(A)= 0,24
P(B)= 0,60
P(C)= 0,33

a) Ermitteln Sie die Wahrscheinlichkeit dafür, dass nicht alle Kamelien ihre Knospen abwerfen
b) Ermitteln Sie die Wahrscheinlichkeit, dass genau zwei Kamelien ihre Knospen abwerfen


Meine Ideen:
a) Ich würde hier mit dem Gegenereignis rechnen also sprich 1-0,33 = 0,67

b) In der Lösung steht 0,17 aber egal was ich versucht habe, ich komme einfach nicht darauf!
Kann mir jemand helfen ich hab auch keinen wirklichen Lösungsansatz mehr..
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Du könntest hier z.B. den Zusammenhang für zwei Ereignisse E1 und E2 nutzen.

Gerade das Ereignis B in deiner Aufgabe steht ja für die Vereinigung zweier sehr für die Aufgabe nützliche Ereignisse.

Wenn du jetzt noch mittels auf die Wahrscheinlichkeit für "genau drei Kamelien werfen ihre Knospen ab" kommst, dann bist du fast am Ziel.
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »