Zinseszinsrechnung

Neue Frage »

Verenalinke Auf diesen Beitrag antworten »
Zinseszinsrechnung
Hallo,

ich habe die Formel:

Kn=K0(1+n(p/100))

Stelle diese Formel um:

Kn/(1+n*(p/100))=K0

Aber wie geht es nun weiter.

Danke
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Zinseszinsrechnung
Zitat:
Original von Verenalinke
...
ich habe die Formel:

Kn=K0(1+n(p/100))
...

Diese Formel gilt NICHT für Zinseszinsberechnungen. Sie ist allerdings richtig für 1 Jahr, also für n = 1
Ansonsten lautet sie (Kn = Endwert nach n Jahren)


----------

Setze den erstmaligen Ansparbetrag , dann lauten die Beträge:

Jahr 1: a
Jahr 2: a + 1000
Jahr 3: a + 2000
Jahr 4: a + 3000

Der Endwert aller 4 Beträge nach 4 Jahren soll dann 10000,- betragen.
Dazu berechne jeweils deren Endwert vom Zeitpunkt der Einlage an bis zum 4. Jahr, addiere alle 4 Terme und setze diese Summe gleich 10000,-..
Damit gibt es eine Gleichung, womit zu berechen ist. [a = 857,59]

mY+
 
 
Verenalinke Auf diesen Beitrag antworten »

Guten Abend,

Danke für deine hilfreiche Antwort.

4000 / 1,03 hoch 1
3000 / 1,03 hoch 2
2000 / 1,03 hoch 3
1000 / 1,03 hoch 4

Ergibt also für die erste Rate dann 1000 / 1,1255088 = 888,49 €
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Guten Abend!
Du rechnest so, als wären die Beträge 4000,- , 3000,-, usw. die Endwerte der einzelnen Raten.
Dem ist aber lt. Angabe nicht so, denn lediglich die SUMME aller Beträge am Ende des 4. Jahres soll 10000,- sein.

Setze

Die erste Rate liegt demnach 4 Jahre, deren Endwert ist , die 2. Rate hat dann den Endwert
Daher muss der Ansatz m.E. so lauten (q = 1,03):



Deswegen unterscheidet sich auch dein Ergebnis von meinem ...

mY+
Verenalinke Auf diesen Beitrag antworten »

Ich danke dir für deine Mühe. Ich habe das Ergebnis raus, jedoch ein wenig anders gerundet, daher geht es nicht um jeden Cent auf. Danke für deine Mühe und die investierte zeit dafür.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »