Kurvendiskussion zu linearen Fkt. [war: Mathe Arbeit [...]]

Neue Frage »

Nathalie14 Auf diesen Beitrag antworten »
Kurvendiskussion zu linearen Fkt. [war: Mathe Arbeit [...]]
Meine Frage:
Hallo ihr Lieben,
wir schreiben am Dienstag eine Mathe-Arbeit und haben ein Blatt zum lernen bekommen. Ich verzweifle schon. Unserer lehrer war lange Zeit krank und hat uns ein paar Formeln gegeben aber ich kann sie nicht wirklich anwenden.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.



Meine Ideen:
Ich habe nicht wirklich viele Ideen...


Bild richtig herum gedreht und Titel geändert. Bitte wähle immer einen aussagekräftigen Titel, der etwas mit dem Thema zu tun hat. Guppi12
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Wo hängt es denn? Du hast doch sicher einiges selbst hinbekommen?
 
 
Nathalie14 Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo,

ich hänge mich schon bei der 1. a) Aufgabe auf und es liegt an den Brüchen. Ich habe so ungefähr die Graphen gezeichnet aber das ist nicht genau. Aufgabe 1.b) mache ich gerade.

glg
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Sry für meine verspätete Antwort. Bist du noch dabei?

Die b) hast du für f(x) richtig umgesetzt. Das für g(x) noch nachholen.


Für die c) gehe eigentlich vor wie bei der b). Nimm jeweils die x-Werte und setze sie in die Funktionen ein. Wenn die y-Werte mit dem gegebenen y-Wert übereinstimmen, dann haben wir einen Treffer, der Punkt läge damit also auf der entsprechenden Geraden.

d) Wiederum sollte kein Problem sein? smile
Nathalie14 Auf diesen Beitrag antworten »

hii,

ja, heute noch, heute Abend kommt dann die Klausur Big Laugh

Also, ich habe jetzt bis h) alles aber da hänge ich dann wieder fest. Ich weiß dass die Funktion f(x) ganz normal die Steigung in TAN -1 gesetzt wierd. also TAN-1(m) aber bei der Funktion g(x) komme ich nicht auf das richtige Ergebnis, dort muss man dann den Winkel für alpha y -180° rechnen glaube ich aber ich weiß noch nicht so richtig warum.....


Vielen Dank für deine Zeit
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Ich verstehe nicht ganz genau was du meinst.
Es ist doch tan(a) = m. Du musst also nach a umformen und hast den Schnittwinkel mit der x-Achse.
Der Schnittwinkel mit der y-Achse ist dann ganz einfach durch 90°-a zu errechnen smile .
Nathalie14 Auf diesen Beitrag antworten »

Vielen lieben Dank für die Mühe, aber ich habe es rausbekommen.Jetzt habe ich nur noch ein Problem mit Aufgabe 1)j: Da bekomme ich von der Gleichung F zu H das richtige Ergebnis von G von H jedoch nicht....

Gemeinsamer Punkt von F & H: h: -x = 45 Grad; 2x = 63,43 Grad -> 180-45-63,43=71,75 Grad
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Dafür nutzt man eigentlich nur eine Formel Augenzwinkern .

Schau mal hier: http://www.mathebibel.de/lineare-funktio...inkel-berechnen
Ich denke da ist es super erklärt. Klärt das auch Dein Problem? Augenzwinkern
Eventuell den Betrag vergessen (mit Deinem letzten Abschnitt komm ich leiderr nicht klar).


Nachtrag: Verzeih die vielen Pausen, ist sonst nicht meine Art. Gerade aber etwas stressig. Bin nun auch wieder weg bis heite Abend. Aber ich bin zuversichtlich, dass du das mit obigen Link zum Abschluss bringst smile . Viel Erfolg!
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »