Gerade liegt in Ebenenschar

Neue Frage »

Prometheus96 Auf diesen Beitrag antworten »
Gerade liegt in Ebenenschar
Hallo Leute,

Gegeben ist eine Gerade g und eine Ebenenschar E in Abhängigkeit von t. Wie kann ich den Parameter t berechnen, sodass die Gerade in der Ebene liegt (unendlich viele Schnittpunkte)? Gibt es dazu ein universelles, zu 100% zuverlässiges Schritt-für-Schritt Verfahren?

Meine Ideen:
Der Richtungsvektor der Gerade muss auf jeden Fall orthogonal zum Normalenvektor der Ebene sein. Doch das ist auch bei Parallelität der Fall.
Mitleser Auf diesen Beitrag antworten »

Durch die in deiner eigenen Idee formulierten notwendigen Bedingung, kannst ja schon mal die in Frage kommenden Werte für t ermitteln.
Es gibt demnach ja nur noch die beiden Extremfälle "keine gemeinsamen Punkte" oder "unendlich viele gemeinsame Punkte".
Wenn du diesen Wert bzw. diese Werte in die Schar einsetzt, kannst du durch eine einfache Punktprobe leicht testen, ob nun echte Parallelität oder eine echte Teilmenge vorliegt.
 
 
Prometheus96 Auf diesen Beitrag antworten »

Warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen. So einfach kann es sein
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »