Wahrscheinlichkeitsberechnung

Neue Frage »

MaxMüller Auf diesen Beitrag antworten »
Wahrscheinlichkeitsberechnung
Meine Frage:
Hallo,
ich bin etwas überfordert und hoffe auf eure Hilfe.

Meine Aufgabe besteht darin:

wir haben 1 Produkt (in meinen Fall einen Werkzeugkoffer) dieser kostet nun 39,99 und wir verkaufen ihn 3 mal im Monat.

Jetzt fällt der Preis um 5 auf 34,99 und wir müssen ihn 3,42x mal verkaufen um auf den gleichen Betrag zu kommen.

Die Aufgabe ist jetzt: wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es auch passiert?

Meine Rechnung wäre die bedingte Wahrscheinlichkeit, aber hier komme ich einfach nicht zu recht die Formel so aufzustellen das ich zu einen Ergebnis komme.

1. Ist mein Ansatz Richtig?
2. Wie sieht der Lösungsweg aus?
3. Bitte so erläutern, dass es auch ein Anfänger versteht

Vielen Dank für DEINE Hilfe!


Meine Ideen:
bedingte Wahrscheinlichkeit
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von MaxMüller
1. Ist mein Ansatz Richtig?

Ich sehe keinen Ansatz bei dir. Das mit dem 3.42 Koffern ist natürlich mit einem "mindestens" zu versehen, und ist dann gleichbedeutend mit "mindestens 4" - es sei denn, du willst den vierten Werkzeugkoffer anteilmäßig verkaufen, d.h., vorher zersägen o.ä. ... Augenzwinkern

Zitat:
Original von MaxMüller
2. Wie sieht der Lösungsweg aus?

Es gibt keine Lösung ohne zusätzliche Daten über das Kaufverhalten der Kunden: Wir wissen nur, dass es monatlich drei Kunden gibt, die bereit sind, jeweils 39,99 für den Werkzeugkoffer zu bezahlen. Wir wissen nicht, wieviel mehr Kunden sich für einen Kauf interessieren, wenn der Preis auf 34,99 fällt. Das können 10 sein, es kann auch keiner sein - unklar. Ohne solche Informationen erübrigen sich jegliche Hoffnungen auf eine Berechnung der von dir angefragten Wahrscheinlichkeit.
 
 
MaxMüller Auf diesen Beitrag antworten »

Guten Morgen HAL 9000, Wink

Vielen Dank für deine Antwort.

Reicht es, wenn wir sagen das sich 5 Kunden dafür interessieren wenn der Preis auf 34,99 fällt?

Bitte noch nicht das Ergebnis posten, nur ob die Information jetzt ausreichen sind um hier eine Wahrscheinlichkeit zu berechnen.
Danke
G120217 Auf diesen Beitrag antworten »

Interesse sagt nichts aus.
Wie hoch ist die WKT, dass ein Interessent kauft?
MaxMüller Auf diesen Beitrag antworten »

Okay, vielen Dank!

Also gehe ich davon aus, dass 5 Kunden das Produkt also kaufen.
Und so kann ich die Wahrscheinlichkeit berechnen.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »