Vierfeldertafel

Neue Frage »

makl Auf diesen Beitrag antworten »
Vierfeldertafel
20% der Schüler einer Schule besitzen ein Auto und 70% ein Fahrrad (Kann auch beides haben).
Von den Fahrradbesitzern haben 90% kein Auto.
Welche Wahrscheinlichkeit besitzt ein Autofahrender Schüler ein Fahrrad ?

Ich habe echt viel ausprobiert ,aber ich komm zu keinem richtigen Ergebnis es sind immer Werte ,die über 1 hinausschießen... unglücklich Ergebnis liegt zwischeb 0,2 &0,4
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von makl
70% ein Fahrrad [...] Von den Fahrradbesitzern haben 90% kein Auto.

Das bedeutet, dass 70% * 90% = 63% zu der Kategorie "Fahrrad und kein Auto" gehören. Damit lässt sich die Vierfeldertafel komplettieren, und letztlich damit die eigentliche Frage beantworten.


EDIT: Sorry, hab zu spät gesehen, dass dies ein Doppelposting ist:

https://www.matheboard.de/thread.php?threadid=576949
 
 
makl Auf diesen Beitrag antworten »

Meine sieht bis jetzt so aus. Aber die ist komplett falsch.
F. Fquer
A. 7/9. 27/80. 0,2
Aquer. 0,9. 8/9. 0,8
Summe. 0,7. 0,3
makl Auf diesen Beitrag antworten »

Ich mach irgendwas bei der Rechnung falsch.

F. Fquer. SUMME
A. 189/800. 0,2
Aquer 0,63. 80/63. 0,8
0,7. 0,3. 1
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich weiß nicht, was du da zusammenrechnest. Mit dem Hinweis von mir bekommt man doch einsfixdrei die Tafel

code:
1:
2:
3:
4:
         F.       Fquer     SUMME
A.       0,07     0,13      0,2
Aquer    0,63     0,17      0,8
         0,7      0,3       1
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

und hier etwas zur Visualisierung der beteiligten Mengen:
makl Auf diesen Beitrag antworten »

Hab durch gerechnet. Voll verwirrt.
Ist meine gesuchte Wahrscheinlichkeit für einen autofahrenden Student ,welcher eib Fahrrad besitzt 0,07? Also 7% , aber dann verstehe ich nicht warum in der Lösung steht ,dass es von 0,2 -0,4 betragen muss.
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

0.07 ist die (absolute) Wahrscheinlichkeit, dass ein Student sowohl Auto als auch Fahrrad fährt.

In der Aufgabenstellung gesucht ist die bedingte (!) Wahrscheinlichkeit, dass ein Student Fahrrad fährt unter der Bedingung, dass er Auto fährt. Diesen Unterschied solltest du schon erkennen.
makl Auf diesen Beitrag antworten »

Was wäre dann die bedingte oder wie rechnet man die aus?. Gott Wahrscheiblichkeit ist nicht mein Thema.
willyengland Auf diesen Beitrag antworten »

Du musst die 20% der Autofahrer als 100% annehmen und dann die 7% mit Dreisatz umrechnen.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »