Vereinigung von zwei Mengen

Neue Frage »

Stephanie209 Auf diesen Beitrag antworten »
Vereinigung von zwei Mengen
Meine Frage:
Moin Leute,

ich sitze gerade vor einer Hausübung und komme nicht so richtig voran.

Ich soll zwei Mengen miteinander vereinigen. Wie das prinzipiell funktioniert weiß ich.

Die Mengen sind wie folgt definiert:




Meine Frage bezüglich der Vereinigung bezieht sich auf die Menge P.
Wenn ich jetzt die Menge P mit der Menge E vereinige, berechne ich dann 2^k oder schreibe ich einfach die Bedingung, die für x gilt auf?

Meine Ideen:
Heißt dementsprechend Lösung 1:



oder halt Lösung 2:

Elvis Auf diesen Beitrag antworten »

Das erste ist sinnvoll und richtig. Die zweite Schreibweise geht nicht.
 
 
Stephanie209 Auf diesen Beitrag antworten »

Also kann ich allgemein sagen, dass man Potenzen immer ausrechnet, bevor man die Menge aufschreibt? Wie ist das mit Funktionen? Berechnet man diese auch?
Elvis Auf diesen Beitrag antworten »

Mengen schreibt man so prägnant und konsistent wie möglich, z.B. kann man schreiben. Bei kleinen Mengen ist auch die Angabe aller Elemente sinnvoll, also . Zuviel Text in der definierenden Eigenschaft einer Menge, also "wobei..." in der Menge stört die Lesbarkeit genau so wie die zusätzliche Mengenangabe in der Menge . Mischformen wie in deiner 2. Lösung für verwirren den Leser mehr als dass sie erklären (nicht prägnant und nicht konsistent). Bei Mengen, die durch Funktionen erklärt werden, muss man auch so kurz und lesbar wie möglich schreiben. Berechnungen sind nur dann sinnvoll, wenn man sie im weiteren Fortgang benötigt und wenn sie die Herkunft der Mengen nicht verschleiern. Wie immer in der Mathematik und im wirklichen Leben kommt es auf den Kontext und die äußeren Umstände an.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »