Mengenbeweis

Neue Frage »

b0urb0n_kid Auf diesen Beitrag antworten »
Mengenbeweis
Meine Frage:
Nabend zusammen, ich soll zeigen, dass folgende Aussage gilt:
Seien Mengen und .
Zeigen Sie:

Meine Ideen:
Mein Ansatz war bisher:
z.Z.:

Ich nehme mir also den rechten Teil vor und versuche ihn nun zu zu führen.










Ich setze hierbei bei den ersten zwei Schritten einfach die Definition von "\" ein und wende danach das Assoziativgesetz an. Hier ist allerdings der Punkt wo es bei mir stockt :/... Ich weiß einfach nicht, wie ich das ganze weiter umformen kann...

Ich hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen.
Gruß Hendrik
Jefferson1992 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Mengenbeweis
Zitat:








Wie kommst du hier hin, Zwischenschritt bitte. Da ist nämlich der Knackpunkt!

Gruß Hendrik
 
 
b0urb0n_kid Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Mengenbeweis
Naja ich dachte, dass wenn ich folgende Definition einsetze:



von




auf dies hier komme...


Das ganze wäre doch nichts anderes als








Das ist doch wiederum in der Aussagenlogik



richtig?

Und da gilt folgt:





Das war dann die rechte Seite und aus





Und damit müsste ich doch fertig sein oder?
Jefferson1992 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Mengenbeweis
ist richtig, nur das du B einfach mit A ersetzt, ist irgendwie komisch.

Sag doch einfach, da B nach Voraussetzung in A liegt, kann der Schnitt aus den beiden nur B sein.,
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »