Mengenlehre, bedingte Wahrscheinlichkeit

Neue Frage »

bazingaaaaaaaa Auf diesen Beitrag antworten »
Mengenlehre, bedingte Wahrscheinlichkeit
Meine Frage:
Gegeben sind:
P(A) = 1/2, P(A|B)= 1/4, P(B komplementär |A komplementär)= 3/4

Meine Ideen:
Kann man hierbei
1. für P(A komplementär|B) = 1 - P(A|B) = 3/4
2. für P(B|A komplementär) = 1 - (P(B komplementär|A komplementär) = 1/4
rechnen

und daraus
P(B|A komplementär) = P(B n A komplementär)/P(A komplementär)
=> P(B n A komplementär) = 1/4


und schlussendlich
P(A komplementär|B) = P(B n A komplementär)/P(B)
und dann einfach nur umformen zu

P(B) = 1/6 ?
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Ok, am Ende erschließt sich, dass der Wert P(B) das Ziel der Umformungen war...

Da dieses Endergebnis 1/6 richtig ist, hast du dich hier

Zitat:
Original von bazingaaaaaaaa
=> P(B n A komplementär) = 1/4

anscheinend nur verschrieben, hier kommt ja 1/8 heraus. Alles andere im Beitrag ist richtig.

Jetzt musst du nur noch LaTeX lernen, dann sind wir vollends zufrieden. Big Laugh
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »