Lösungsmenge - andere Variablen

Neue Frage »

maxhen Auf diesen Beitrag antworten »
Lösungsmenge - andere Variablen
Hallo zusammen,

wieso in einer Lösungsmenge benutzt man andere Variablen, wenn man schon z.B. x und y hat?

Z.B.

Die Gleichung:

Setze .

Aber wieso müssen wir überhaupt t einsetzen? Wir könnten das gleiche machen auch mit y.
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

ich sehe eine Relation in 2 Variablen. Warum ausgerechnet

eine "Lösungsmenge" sein soll ist unklar.

Die Lösungsmenge der Relation ist davon nicht betroffen. Sie ist dann eben



um unbedingt einen Parameter einzuführen. Der Graph ist Gerade aber das war vorher schon offensichtlich.
 
 
maxhen Auf diesen Beitrag antworten »

Ich bin mir nicht sicher, ob du meine Frage beantwortet hast? Oder ich kann überhaupt nicht verstehen, was du meinst.
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

dann eben so:

die Lösungsmenge dieser Gleichung ( Relation ) ist eine Gerade in der x-y-Ebene , jetzt nicht als Funktion oder Gleichung geschrieben, sondern als Gerade in Parameterform. Deshalb vermeidet man bei dieser Form die ursprünglichen Variablen. Und vollends in vektorieller Schreibweise:

maxhen Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo Dopap,

danke für die Erklärung. Jetzt verstehe ich. Da x und y Komponente von dem Vektor "x" ist, ist es am besten eine andere Variable zu benutzen, um klarzumachen, dass die Lösungsmenge nicht von der Komponente "y" abhängt, sondern eine Zahl in der reellen Zahlen.

Danke nochmal und Guten Rutsch!
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »