Betriebsminimum, Sättigungsmenge, Cournot'scher Punkt...

Neue Frage »

KleinerBambus Auf diesen Beitrag antworten »
Betriebsminimum, Sättigungsmenge, Cournot'scher Punkt...
Meine Frage:
Hallo zusammmen,

ich bin echt davor das Fachabitur zu schmeißen, weil ich das nicht verstehe. In den Arbeiten immer Fünfen, einmal 'ne 2+ im Test die mir auf dem Zeugnis Gott sei Dank eine Vier einbringt.

In den Prüfungen werde ich aber garantiert sterben, weil ich da mittlerweile kaum noch durchblicke.
Also, folgende Hausaufgabe (Sie hat uns mittlerweile aufgegeben und kontrolliert nicht, aber ich will es verstehen und machen...)

Aufgabe 14:
"Die Gewinnschwelle eines Monopolisten liegt bei 2 ME (Mengeneinheiten). Der Cournot'sche Punkt hat die Koordinaten C (5; 490). Die Fixkosten des Unternehmens betragen 1.250 GE (Geldeinheiten). Die Verluste des Unternehmens sind maximal, wenn entsprechend der Sättigungsmenge 12 ME produziert werden und betragen dann 3 490 GE. Bei einem Marktpreis von 140 GE/ME würde das Unternehmen 10 ME anbieten.
Analysieren Sie die Gesamtkosten, den Erlös und den Gewinn des Unternehmens bei unterschiedlichen Produktionsmengen. Wie hoch sollte der Marktpreis angesetzt werden? Bestimmen Sie auch das Betriebsminimum und interpretieren Sie die berechneten Werte.

Meine Ideen:
Ich weiß dass ich die Fixkosten als d nehmen kann. Ich meine es gab halt iwie ax³+bx²+cx+d ...boah, ey ich blicke da kaum noch durch. Also d hätte ich schonmal^^ Wie viel mir das bringt, kA... ich schicke einfach mal ein paar Sachen noch zu... ich will einfach nur eine Lösung mit Rechenweg, weil die Lösung alleine mir so viel bringt!!:
0.

Ich will wissen wieso du das so oder so gemacht hast, einfach mit einer kleinen Erklärung oder Randnotizen, das wäre echt lieb.

Im Anhang habe ich ein paar andere Aufgaben, damit man sich ein Bild davon machen kann wie ich/wir iwie...rechnen halt. Big Laugh
Die Lehrerin war so nett und hat uns sogar ein Übersichtsblatt mit vielen Kurven gegeben, aber was bringt mir das wenn ich nicht weiß wie ich aufstellen und lösen soll...
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Das Übersichtsblatt mit den Kurven ist doch gar nicht schlecht und ziemlich aussagekräftig.
Daraus kannst du praktisch alle relevanten Beziehungen ablesen.

Die Fixkosten hast du richtig zugeordnet, sie sind dann die Konstante , falls die Kostenfunktion ertragsgesetzlich ist, d.h. mindestens vom Grad 3.

Nun fange erst einmal mit dem Cournot'schen Punkt an. Dieser liegt nämlich auf dem Graphen der PAF (Preis-Absatz Funktion), das ist eine Gerade (also eine lineare Funktion).

Ein weiterer Punkt der PAF ist der Punkt der Sättigungsmenge 12 ME. Wo liegt dieser Punkt, bzw. welche Koordinaten hat er?
Somit hast du von dieser Geraden schon 2 Punkte, bestimme daraus deren Gleichung. Übrigens liegt auf dieser Geraden noch ein dritter Punkt (10; 140).
Diese Angabe war eigentlich nicht nötig, er dient immerhin zu Kontrolle.

Mach dies einmal, falls es Probleme gibt, frage bitte nach und wenn du bis dahin gekommen bist, machen wir dann weiter.

mY+
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »