Glücksrad - Wie viele Fragen im Mittel

Neue Frage »

Bettymirai Auf diesen Beitrag antworten »
Glücksrad - Wie viele Fragen im Mittel
Hallo,

ich lerne gerade für meine Klausur und hänge schon seit einigen Tagen an dieser Übung. Wahrscheinlich ist es auch ziemlich leicht.

Könntet ihr mir bitte sagen wieso das die Lösung ist? Egal wie ich es dreh und wende, ich verstehe nicht was diese Zahlen sollen.

Danke
Helferlein Auf diesen Beitrag antworten »

Welcher Teil der Lösung ist dir denn unklar?
Zwei Fragen reichen aus, da es ja nur drei Möglichkeiten gibt. Du wirst also niemals eine dritte Frage benötigen, um die Zahl zu kennen. Die Wahrscheinlichkeit mit einer Frage richtig zu liegen, hängt natürlich davon ab, welche Zahl Du als erstes erfragst.

Die Formel ist dann einfach nur der Erwartungswert der Fragen.
 
 
Bettymirai Auf diesen Beitrag antworten »

Wieso wird mit 2 multipliziert und wieso wieso da eine Wahrscheinlichkeit von 3/4? (Bei a)
Helferlein Auf diesen Beitrag antworten »

Vereinfacht gesagt: Mit der ersten Frage liegt man in 1/4 der Fälle richtig, mit zwei Fragen in den restlichen Fällen, also 3/4. Daraus ergibt sich der Durchschnitt nach der Formel
Bettymirai Auf diesen Beitrag antworten »

Und die 2 ist bloß da weil es zwei Fragen sind die man stellt? Also, wenn man drei Fragen stellen würde (in diesem Fall zwar überflüssig), dann würde man mit drei multiplizieren?

Danke für deine Hilfe.
Helferlein Auf diesen Beitrag antworten »

So ist es.
Im Prinzip nichts anderes als der Notenschnitt nur dass man die Anzahl der selben Noten erst zusammenzählt.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »