Verständnisfrage pq-Formel

Neue Frage »

DannyNRW Auf diesen Beitrag antworten »
Verständnisfrage pq-Formel
Hi @ all,

Ich habe eine Aufgabe angefügt und versuche gerade, die Lösung zu verstehen. Und zwar geht es darum, dass mathematisch untersucht werden soll, wie das Regelsystem für V,T,K1,K2,K3 > 0 auf eine größer werdende Verstärkung reagiert.

Nun habe ich zwei Fragen dazu: Und zwar ist scheinbar der Ausdruck +1 dort hineingerutscht (grün unterstrichen). Anders kann ich mir das im Moment nicht erklären. Vielleicht da doch jemand eine plausible Erklärung für?

Viel wichtiger aber: Mich irritiert die Schreibweise der pq-Formel ein wenig. Normalerweise ist diese ja definiert durch:




Werfe ich hier irgendwas durcheinander? Wie kommt der im Bild rot umrahmte Ausdruck zustande? Wäre nett, wenn mir das jemand erklären könnte.

Danke schon mal.
Daniel
IfindU Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Verständnisfrage pq-Formel
Teilst du durch , bekommst du die Normalform . Darauf kann man nun die -Formel anwenden.

Alternativ wendet man die abc-Formel an. Diese benötigt nicht die Normierung.
 
 
DannyNRW Auf diesen Beitrag antworten »

Das heißt, ich muss die Parameter immer aus dem s² herausziehen, weil dieser ansonten keine Beachtung finden würde?
IfindU Auf diesen Beitrag antworten »

So kann man es sehen. Die pq-Formel braucht eben diese Normierung. Das muss so sein, weil sonst Lösungen unabhängig von hätten. Und dem ist eben nicht so. Die Formel "nimmt an", dass ist und gibt dir die Lösung dazu.
DannyNRW Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von IfindU
So kann man es sehen. Die pq-Formel braucht eben diese Normierung. Das muss so sein, weil sonst Lösungen unabhängig von hätten. Und dem ist eben nicht so. Die Formel "nimmt an", dass ist und gibt dir die Lösung dazu.


Danke, das hilft für's Verständnis! Freude
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »