Integral Verteilungsfunktion

Neue Frage »

Castyk Auf diesen Beitrag antworten »
Integral Verteilungsfunktion
Hallo zusammen,
es geht hier um die Aufgabe im Anhang. 0.6 und 1.5 sind beide Teil des Intervalls, jedoch sind hier beide Fälle der Fallunterscheidung zu berücksichtigen. Da dachte ich, dass ich einfach von den 2 Funktionen die Stammfunktion bilden und dann die Werte einsetzen muss. Hier wäre mein Angehen gewesen:
Integral von X: x^2/2
Integral von 1: x
Stammfunktion F: x^2/2 + x
F(1.5) - F(0.6) = 2.625 - 0.78 = 1.845
Das Ergebnis sollte jedoch 0.4 sein.
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Genaues Lesen erspart unnütze Arbeit: ist bereits die Verteilungsfunktion! Es gibt hier nichts zu integrieren, nur einzusetzen:

,

also (D). Aus die Maus.
 
 
Castyk Auf diesen Beitrag antworten »

Achso, ich idiot :x Danke dir! Wäre das ganze jedoch eine Dichte, wäre mein Vorgang an sich richtig gewesen? (Nur um mir Fragen bei solch einer Aufgabe zu ersparen smile )
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Nein, deine Rechnung wäre auch im Fall einer gegebenen Dichte die reinste Katastrophe gewesen. Wie man aus einer intervallweise gegebenen Dichte die dann (ebenfalls intervallweise formulierte) Verteilungsfunktion gewinnt, habe ich z.B. hier mal am Beispiel demonstriert.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »