Drehen im 3D Raum

Neue Frage »

Muffi568 Auf diesen Beitrag antworten »
Drehen im 3D Raum
Meine Frage:
Moin,

ich schreibe gerade an meiner Bachelor-Arbeit(Informatik). Ich verwende in meinem Programm Augmented Reality und bei jedem Start erstellt das Handy von sich aus ein eigenes Koordinatensystem. Das Problem ist, dass sich das jedes Mal unterschiedlich sein kann. Daraufhin habe ich mir überlegt, dass der User drei Punkte in der wirklichen Welt markiert und anhand dieser Koordinaten baue ich mir mein eigenes Koordinatensystem. Mein Chef gab mir damals eine Formel, die super funktioniert, aber ich finde leider nichts über diese Formel. Könnte ihr mir da helfen, es besser zu verstehen bzw. evtl. ein paar Hints wonach ich da suchen kann?

Meine Ideen:
Matrix 3x3 neues Koordinatensystem kurz nK
Matrix 3x3 alter Koordinatensystem kurz aK
Vector 3 neue Koordinaten kurz nP
Vector 3 alte Koordinaten kurz aP

Um auf die neuen Koordinaten zu kommen soll ich wie folgt rechnen: nP = nK^-1 * aK * aP

Ich fand immer nur etwas von Sinus und Cosinus. Ich würde ungern den Code nochmals anfassen, weil er ja funktioniert.
Muffi568 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Drehen im 3D Raum
Mir ist noch etwas eingefallen. Mein Chef sprach immer von einer 3-2-1 Ausrichtung, leider finde ich dazu relativ wenig bis gar nichts.
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »