Umfangsgeschwindigkeit berechnen

Neue Frage »

BarbarischerBarbar Auf diesen Beitrag antworten »
Umfangsgeschwindigkeit berechnen
Ich habe zwei Aufgaben bei denen ich nicht weiter weis.

1. Der Erdradius beträgt etwa 6370km. Ein Satellit umkreist die Erde in einem Abstand von 3,0+10²km zur Oberfläche. Welche Geschwindigkeit besitzt der Satellit, wenn er eine Erdumkreisung in 120 Minuten vollendet?

Mein Ansatz:
v=2*pi*r*n

r= 6370km+ 3,0*10²km
r= 6670km

n= (2*pi*6670)km/(120/60)h
n= 20954,423[km/h]

v=2*pi*6670*20954,423
v=878175686,5/3,6
v=2439376690,7 [m/s]

Lösung laut Blatt: 21000 km/h


2. Welche Geschwindigkeit besitzt ein Punkt am Äquator bei der Erdrotation?
Wie groß ist die Geschwindigkeit in München (48°nördliche Breit) und am Pol? (Erdradius 6370km)


v(Äquator)= 2*pi*r*n
v(Äquator)= 2*pi*6370*((2*pi*6370)/(24*60))
v(Äquator)= 1112438,752/3,6
v(Äquator)=309010,7645 [m/s]

v(München)= 309010,7645 * (48°/90°)
v(München)=16480,94107 [m/s]

v(Pol)= 309010,7645 * (0°/90°)
v(Pol)= 0 [m/s]

Lösung laut Blatt:
463m/s
310m/s
0m/s

Kann mir wer helfen? Danke
klarsoweit Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Umfangsgeschwindigkeit berechnen
Zitat:
Original von BarbarischerBarbar
n= (2*pi*6670)km/(120/60)h
n= 20954,423[km/h]

v=2*pi*6670*20954,423


v(Äquator)= 2*pi*r*n
v(Äquator)= 2*pi*6370*((2*pi*6370)/(24*60))

v(München)= 309010,7645 * (48°/90°)
v(München)=16480,94107 [m/s]


Kannst du mir mal erklären, was das für Formeln für v sein sollen? Die Formel für n gibt schon die Geschwindigkeit an. Für die Geschwindigkeit am 48. Breitengrad solltest du erst einmal klären, wie groß dort der Abstand zur Drehachse der Erde ist. Da braucht es ein bißchen Trigonometrie. smile
 
 
BarbarischerBarbar Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Umfangsgeschwindigkeit berechnen
ok das heißt n hab ich falsch berechnet.

formel für n = n= N/t

N= 1
t= 120min

also ist n=1/120
n=0,008333.....[1/min]/60
n=0,00013888....[1/s]

aber dann komm ich trotzdem nicht an das Ergebnis ran.

v=2*pi*r*n
v=2*pi*6670km*0,00013888...
v=5,820673055[km/s]*1000
v=5820,673055 [m/s]

immernoch falsch... kannst du mir bitte verraten wie ich das richtig rechne?

a= cos(48°)*6670km
a= 4463,101144km

a²+b²=c²

b²=c²-a²

b=105,5135117km = radius(bei 48°)

das kann nur falsch sein. Bitte kann mir jemand den richtigen Rechenweg geben?
klarsoweit Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Umfangsgeschwindigkeit berechnen
Zitat:
Original von BarbarischerBarbar
ok das heißt n hab ich falsch berechnet.

formel für n = n= N/t

N= 1
t= 120min

also ist n=1/120
n=0,008333.....[1/min]/60
n=0,00013888....[1/s]

aber dann komm ich trotzdem nicht an das Ergebnis ran.

v=2*pi*r*n

Ich weiß beim besten Willen immer noch nicht, was du mit diesem n willst. verwirrt Die Geschwindigkeit ist immer noch der Quotient aus Strecke und benötigter Zeit. Ich hatte dir schon oben gesagt, daß das hier:

Zitat:
Original von BarbarischerBarbar
n= (2*pi*6670)km/(120/60)h
n= 20954,423[km/h]

die korrekte Rechnung für die Geschwindigkeit ist.

Zitat:
Original von BarbarischerBarbar
a= cos(48°)*6670km
a= 4463,101144km

a²+b²=c²

b²=c²-a²

b=105,5135117km = radius(bei 48°)

das kann nur falsch sein.

Auch hier fehlt mir eine Idee, was du da rechnen willst. Jedenfalls wäre das, was du mit a berechnest, der korrekte Radius am 48. Breitengrad, wenn du nur den korrekten Erdradius nehmen würdest.
delta117 Auf diesen Beitrag antworten »
physik
Für diejenigen die die Zauberformel noch brauchen, sie lautet (2*pi*r)/t
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »