Raumsonde mit Rätsel-Code der Menschheit

Neue Frage »

Stass_s Auf diesen Beitrag antworten »
Raumsonde mit Rätsel-Code der Menschheit
Meine Frage:
Hallo Zusammen,

ich bin schon länger auf der Suche nach einer Mathematik-Aufgabe,
welche wir zu meiner Schulzeit vor rd. 15-20 Jahren, 2-3 mal erhalten haben.

Es handelte sich dabei um einen A4-Zettel, mit dem Text, dass eine Raumsonde mit "Codes" unterwegs zu einem anderen Stern sei.
Es galt nun die unten stehenden Aufgaben zu lösen.
Diese Aufgaben waren glaube ich von 1 bis 26 oder 1 bis 30 nummeriert,
und mit Strichen oder Symbolen codiert.
Anfangs noch ganz leicht mit 1+1 und 2+2 und dann diviert und mal.
dann kam irgendwann eine potenz dazu.
als ncähstes die wurzel.
und ich glaube das letzte rätsel, oder eines der letzten, dieser recht amüsanten decodiernug war dann die zahl PI.

nur leider habe ich meine schulunterlagen bereits ausgemustert,
und auch im internet finde ich nach stundenlanger suche keine derartige aufgabenstellung.

kann mir jemand von den hier anwesenden eventuell weiterhelfen ?

Meine Ideen:
Übermittlung PDF wäre gewaltig :-)
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Stass_s
Es handelte sich dabei um einen A4-Zettel, mit dem Text, dass eine Raumsonde mit "Codes" unterwegs zu einem anderen Stern sei.

Hmm, bezieht sich das auf sowas wie die Pioneer-Plakette o.ä. ? verwirrt

Die darauf enthaltenen Zahlen sind im Binärcode dargestellt.
 
 
Stass_s Auf diesen Beitrag antworten »

Grundsätzlich vermutlich ja ... nur leider ist es schon zu lange her,
als dass ich mich noch genau daran erinnern könnte, wie die Aufgabe oder die Sonde geheißen hat.
Nur leider hat meine stundenlange Recherche bisher nur ergeben,
dass die Pioneer-Plaketten und die Voyager-Sonden die einzigen Nachrichten ins Weltall waren, welche auf Sonden aufgebracht waren, und ... von öffentlichem Interesse sind.

Ich vermute ja eher fast,
dass die von mir erwähnte Aufgabe,
eine Art "Mathematik-Unterrichtsmaterial" ist,
welche irgendwann mal von den Pioneer-Plaketten quasi in Textform,
und für Normalsterbliche/Schüler in eine übersichtliche Anzahl kompakt dargestellt wurde.
Nur, da ich diese Aufgabe bereits an 2 verschiedenen Schulen meiner Kindheit erhalten habe,
denke ich nicht dass es eine persönliche Fleißaufgabe eines Lehrers war,
sondern eher ein bekannter Zettel unter Lehrpersonen der Fächer:
Mathematik, Physik, Geographie ...
klauss Auf diesen Beitrag antworten »

Kannst Dich ja mal hiermit befassen (kürzlich zum Jahrestag von Google herausgestellt). Zwar keine Sonde, aber genug Rätsel-Code.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »