Zinsenrechnung (gemischte Verzinsung)

Neue Frage »

zr131 Auf diesen Beitrag antworten »
Zinsenrechnung (gemischte Verzinsung)
Die Aufgabe lautet:
Berechnen Sie den Zeitpunkt, an dem sich ihr Anfangskapital von 5000€ bei gemischter Verzinsung verdoppelt hat.

Ist die Aufgabe so überhaupt lösbar? Da fehlen doch noch Information bezüglich des Zinszuschlagtermines oder? Hammer
Helferlein Auf diesen Beitrag antworten »

Der Wortlaut "ihr Anfangsguthaben" lässt vermuten, dass in einer der vorherigen Teilaufgaben bereits ein Zinssatz genannt wurde.
 
 
zr131 Auf diesen Beitrag antworten »

Der sind 4 % pro Jahr.

Bei exponentieller Verzinsung rechnet man ja einfach 2=1,04^t. Und t ist dann meine Verdopplungszeit.

Bei linearen Verzinsung hat man 2=1+0,04*t.

Aber wie soll das bei der gemischten Verzinsung funktionieren?
Helferlein Auf diesen Beitrag antworten »



Dabei ist n die Anzahl der ganzen Jahre und t die Anzahl der Tage, die die restliche Verzinsung angeben.
Es geht also nur um die Frage, welche natürliche Zahl die größte ist, so dass die Verdopplung noch nicht erfolgt ist. Die kannst Du aus der Zinseszinsformel berechnen.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »