Aufgabe zur partiellen Ableitung

Neue Frage »

whatssefak Auf diesen Beitrag antworten »
Aufgabe zur partiellen Ableitung
[attach]48863[/attach]

Verstehe die Aufgabe nicht. Muss ich bei der (i) einfach nur den "oberenTerm" einmal nach x und einmal nach y ableiten?
whatssefak Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Aufgabe zur partiellen Ableitung
brauch echt Hilfe, muss fertig werden mit dem Blatt (ist das letzte)
 
 
Mathema Auf diesen Beitrag antworten »

Na - denn leg doch mal los mit (i). Wie lauten die partiellen Ableitungen?

PS: Rumdrängeln möchten wir hier aber nicht sehen! Augenzwinkern
whatssefak Auf diesen Beitrag antworten »

Hi Wink

also ich muss einfach stink normal partiell ableiten?
Weil die Schreibweise der Funktion ist für mich verwirrend. Ist das iwie ein hint darauf, dass man iwas zeigen muss oder den Differentialquotienten braucht, oder wirklich nur ganz normal ableiten?
Mathema Auf diesen Beitrag antworten »

Ja - für leitest du ganz normal ab.
whatssefak Auf diesen Beitrag antworten »

nach x abgeleitet: Zähler: x^4*y + 4*x^2* - y^5 ; Nenner: (x² + y²)²
Ich habs so aufgeschrieben, damit es einfacher ist zu lesen.

nach y: Zähler: x^5 - 4x^3*y^2 - xy^4 ; Nenner: s.o.
whatssefak Auf diesen Beitrag antworten »

muss ich bei der (ii) etwa einfach nochmals ableiten?
Bitte net
Mathema Auf diesen Beitrag antworten »

Deine partiellen Ableitungen für den Fall habe ich mir nicht angesehen. Wenn du das willst, schreibe sie ordentlich mit auf. Falls du Hilfe brauchst:

http://www.matheboard.de/formeleditor.php

Die partiellen Ableitungen für musst du dann eben noch über die Definition berechnen.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »