Nachfragefunktion bestimmen/aufstellen

Neue Frage »

Dkrbrknrxkndl Auf diesen Beitrag antworten »
Nachfragefunktion bestimmen/aufstellen
Meine Frage:
Die Nachfrage nach einem Gut kann durch eine quadratische Fubktion der Form
pN (x) ax2 + bx + c beschrieben werden.
Dabei beträgt die Nachfrage 3 ME bei einem Preis von 84 GE und
6 ME bei einem Preis von 51 GE.
Die Sättigungsmenge liegt bei 9 ME.
Ermitteln Sie die Nachfragefunktion.

Meine Ideen:
Ich habe versucht mit y2-y1 : x2-x1, ergibt dann - 11,
aber ich glaube das ist nicht richtig 128584
Steffen Bühler Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Nachfragefunktion bestimmen/aufstellen
Es ist deswegen nicht richtig, weil es hier um eine quadratische Funktion geht, Du aber mit der Methode für eine lineare Funktion gearbeitet hast.

Setze mal die drei gegebenen Punkte in die Funktion ein. Das ergibt drei Gleichungen für die drei Unbekannten a, b und c.

Bei Schwierigkeiten melde Dich einfach noch mal.

Viele Grüße
Steffen
 
 
Dkrbrknrxkndl Auf diesen Beitrag antworten »
Nachfragefunktion aufstellen/ bestimmen
Können Sie mir einen Ansatz geben?
Habe im Moment keine Ahnung, wie ich das Lösen kann.
G130419 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Nachfragefunktion aufstellen/ bestimmen
p(3) = 84

p(6)= 51

p(9) = 0

1.


2.
...

3.
...
Dkrbrknrxkndl Auf diesen Beitrag antworten »
Nachfragefunktion bestimmen/ aufstellen
Vielen Dank 🤦🏼‍♀️🙈
Dkrbrknrxkndl Auf diesen Beitrag antworten »

Ich bekomme da allerdings nur krumme Zahlen raus verwirrt
adiutor62 Auf diesen Beitrag antworten »

a=-6
b=43
c=9

https://www.arndt-bruenner.de/mathe/scri...ungssysteme.htm

9a + 3b + c = 84
36a + 6b + c = 51
0a + 0b + c = 9
Dkrbrknrxkndl Auf diesen Beitrag antworten »

Bei b bekomme ich 41,5 raus

9× I - III

81a + 27b + c = 756
-(81a + 9b + c ) = 9
18b = 747 l ÷18
b = 41,5
Dkrbrknrxkndl Auf diesen Beitrag antworten »

Ach ne das war ja falsch
Dkrbrknrxkndl Auf diesen Beitrag antworten »
Nachfragefunktion bestimmen/ aufstellen
Ich bekomme ihre Zahlen einfach nicht raus
Steffen Bühler Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von adiutor62
0a + 0b + c = 9

Also c=9.

Nun damit in 2*I-II.

Viele Grüße
Steffen
Dkrbrknrxkndl Auf diesen Beitrag antworten »

Ich weiß nicht was ich falsch mache, aber iwas mache ich falsch.
Können Sie mir die vollständige Rechnung mal vorlegen?
G0140419 Auf diesen Beitrag antworten »

Besser du legst uns deine Rechnung vor! Augenzwinkern
Dkrbrknrxkndl Auf diesen Beitrag antworten »

Ich habe all meine Versuche weggeschmissen,
da nie die richtige Lösung raus kam unglücklich
Steffen Bühler Auf diesen Beitrag antworten »

Soso. Dann fangen wir einfach noch mal an:

9a + 3b + c = 84
36a + 6b + c = 51
0a + 0b + c = 9

Mit dem Wissen um c=9 (siehst Du das?) setzen wir das in die anderen Gleichungen ein:

9a + 3b + 9 = 84
36a + 6b + 9 = 51

Also (siehst Du das?):

9a + 3b = 75
36a + 6b = 42

Wenn irgendwas unklar ist, sag es. Ansonsten bist Du jetzt dran.
Dkrbrknrxkndl Auf diesen Beitrag antworten »

Also das c= 9 ist, ist mir klar.
Das jetzt einfach Minus rechnen oder?
Dkrbrknrxkndl Auf diesen Beitrag antworten »

Also das c= 9 ist, ist mir klar.
Aber ich bekomme b und a nicht raus.
Steffen Bühler Auf diesen Beitrag antworten »

Wie geschrieben:

9a + 3b = 75
36a + 6b = 42

Ich würde die erste Gleichung auf beiden Seiten verdoppeln und dann subtrahieren.

Mach doch mal.
Dkrbrknrxkndl Auf diesen Beitrag antworten »
Nachfragefunktion bestimmen/ aufstellen
2* I - II = a?
4* I - II = b?
Steffen Bühler Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Nachfragefunktion bestimmen/ aufstellen
Geht beides. Also...
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »