Satz des Pythag. gleichseitiges Dreieck, Eckpunkte bestimmen

Neue Frage »

NichtsKoenner2019 Auf diesen Beitrag antworten »
Satz des Pythag. gleichseitiges Dreieck, Eckpunkte bestimmen
Meine Frage:
Hallo, ich hoffe jemand kann mir helfen das zu verstehen:

ich habe dieses gleichseitige Dreieck gegeben (mit r = 1) und soll die Eckpunkte genau bestimmen.
In der Musterlösung wurde der Satz des Pythagoras verwendet, aber ich habe keine Ahnung wie ich den hier anwenden soll?

Es wurden die Werte 1 für die Hypothenuse verwendet und 0,5 für die eine Kathete. Die 1 kann ich ja noch irgendwie nachvollziehen durch den Radius, aber woher kommt die 0,5? Das macht keinen Sinn für mich.




Meine Ideen:
Ich habe es mit einer Drehmatrix gemacht und komme damit auf das richtige Ergebnis, aber würde schon gern wissen wie man das mit dem Pythagoras lösen soll.

also mit der matrix:
cos 120 -sin 120
sin 120 cos 120
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

die Strecke BC hat doch vom Mittelpunkt den rechtwinkligen Abstand von 0.5
Da hast du doch deine Kathete
 
 
Nichtskoenner2019 Auf diesen Beitrag antworten »

Oh man vielen Dank... Hab mir das die ganze Zeit falsch vorgestellt und nicht verstanden, dass ich mit dem Mittelpunkt ein neues Dreieck bilden kann.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »