Maxima: Summe von Vektoren als zwei Summanden stehen lassen

Neue Frage »

Iorek Auf diesen Beitrag antworten »
Maxima: Summe von Vektoren als zwei Summanden stehen lassen
Huhu,

für den Fall dass hier noch jemand mit Maxima arbeitet und vielleicht eine Idee hat:

Ich arbeite gerade mit STACK für Moodle (Plugin um sinnvoll Onlineaufgaben mit mathematischen Inhalten zu stellen), was Maxima als CAS im Hintergrund einsetzt um z.B. Zufallszahlen zu erzeugen und die eingegebenen Antworten weiter zu verarbeiten und zu bewerten. Mein Problem sieht nun in vereinfachter Form wie folgt aus:

code:
1:
2:
3:
v1:matrix([1],[0],[0]);
v2:matrix([0],[1],[0]);
v3:s*v1+t*v2;


Ich würde gerne die Ausgabe von v3 insofern abändern, als dass ich die Schreibweise mit den beiden Summanden erhalten möchte. Aktuell erhalte ich , hätte aber lieber etwas wie oder auch .

Ich kann zwar mittels
code:
1:
v3:'(s*v1+t*v2)

die Auswertung des kompletten Ausdrucks erzwingen, dann werden aber die Vektoren v1 und v2 nicht eingesetzt und die Ausgabe ist .

Ideen oder Anregungen jeglicher Art sind gern gesehen. smile

(Meine Frage steht auch bei stackoverflow und im STACK-Forum der RUB)
hawe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Maxima: Summe von Vektoren als zwei Summanden stehen lassen
Hm,
durch Abschalten der Simplifikation vielleicht

simp: false$ v3:s*v1+t*v2; simp: true$
 
 
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Tuts in Maxima, mit leichter Abwandlung auch in STACK, danke!
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »