Brüche ohne Nebenrechnung berechnen

Neue Frage »

kxmlxkc Auf diesen Beitrag antworten »
Brüche ohne Nebenrechnung berechnen
Wie kann man schätzen das 64/41 etwa 1,6 ergeben. Was wird aufgerundet/abgerundet und wie im Zähler bzw Nenner?

Anderes Beispiel: 1,6/64 ergibt 1/40

10/11 * 3 etwa 2,7

oder

10/11 * 15,5 ergibt 14. Bei den letzten zwei Rechnungen wurde als Annahme gemacht das 10/11 etwa 9/10 sind wenn man 10% abzieht.

Es geht darum Brüche zu berechnen, schnell und ohne Nebenrechnungen um dann die Werte zusammenzufassen und in ein Koordinatensystem einzutragen.

Wie sollte man da vorgehen wenn man nicht mit Nebenrechnungen rechnen will?

Was muss ich können ..
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Hier ist Kopfrechnen und Abschätzen gefragt. Vllt auch etwas Gefühl für die Zahlen.

So würde ich wohl vorgehen:

a)
64/41 ~ 60/40 = 1,5

Und dann kann man ja noch ein wenig draufzählen und hat 1,6, denn 64 wurde relativ stark zu 60 abgeschätzt. Ich denke beides, 1,5 und 1,6 sind gute Schätzungen

b)
10/11*3 = 30/11

30/10 wäre ja 3. 30/11 macht den Wert etwas kleiner. Um etwa 10 %. Auf 2,7 zu kommen ist also nicht abwegig.

c)
10/11*15,5 ~ 155/11 ~ 14

Das wäre so meine Ideen/Vorgehensweisen.
 
 
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Zu a) vielleicht so:

64/41 ~ 64/40 = 16/10 = 1,6
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Zu b)c) Die Näherung basiert auf



Bei dem hier verwendeteten macht man einen relativen Fehler von ca. 1%, das ist immerhin schon mal eine Zehnerpotenz besser als die grobe Näherung , welche bei etwa 10% Fehler liegt. D.h., es ist von Vorteil, wenn man ein Gefühl für die ungefähre Größenordnung des Fehlers hat, den man bei derartigen Kopfrechnungen/Abschätzungen gerade eben macht. Augenzwinkern
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »