Produktionsmenge mit Matrizen

Neue Frage »

zottel87 Auf diesen Beitrag antworten »
Produktionsmenge mit Matrizen
Meine Frage:
Folgende Matrize ist bereits vorgegeben:
F1 F2 F3
Z1 3 2 0
Z2 0 3 3
Z3 4 0 2

F1-F3 beschreiben die Fertigen Erzeugnise.
Z1-Z3 beschreiben die Menge der Zwischenerzeugnise welche für eine Einheit der Fertigen Erzeugnise F1-F3 benötigt werden.

Nun die Frage:
Gegeben sind folgende Mengen der Zwischenerzeugnise:
Z1 = 90 ME(=Mengeneinheiten)
Z2 = 150 ME
Z3 = 80 ME

Es sollen alle Zwischenerzeunise verbraucht werden.

Wieviele Fertige Produkte (F1-F3) können hiermit hergestellt werden?

Meine Ideen:
Zunächst eine Gleichung aufstellen:
3x + 2y = 90
3y + 3z = 80
4x + 2z =150
x=10 ; y=30 ; z=20

10xF1 30xF2 20xF3 Summe
Z1 30 60 0 = 90
Z2 0 90 60 = 150
Z3 40 0 40 = 80

Stimmen die Überlegungen so bzw. wie ist die richtige Schreibweise (wenn man mit Matrizen arbeitet)?
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

In Matrix-Schreibweise lautet das Gleichungssystem

,

falls das deine Frage ist. Damit einem bei noch mehr Erzeugnissen nicht irgendwann die Buchstaben ausgehen, kann man natürlich auch mit statt arbeiten. Augenzwinkern

P.S.: Singular Matrix statt Matrize.
 
 
Elvis Auf diesen Beitrag antworten »

Passt fast, du hast nur bei der 2. und 3. Gleichung 80 und 150 verwechselt. Es wäre nett, wenn du die Rechnung aufschreiben würdest, die dich auf die Lösung x, y, z bringt.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »