Höchstbestand für Artikel berechnen

Neue Frage »

MatheMachtSpass Auf diesen Beitrag antworten »
Höchstbestand für Artikel berechnen
Hallo an alle,

ich habe mir selber eine kleine Aufgabe gegeben und möchte diese für meinen Chef versuchen zu lösen. Über einen Wegweiser würde ich mich freuen.

Es geht darum, den Höchstbestand für zu bestellene Artikel anhand der Verkaufshistorie zu berechnen. Dabei sollen Ausreißer beachtet werden. Ein normaler Mittelwert wird mir hier nicht helfen und mein mathematisches Wissen ist leider zu begrenzt für exotischere Mittelwerte.

Beispiel

Artikel A
Januar: 500 Stk. verkauft
Februar: 500 Stk. verkauft
März: 500 Stk. verkauft
April: 500 Stk. verkauft
Mai: 20 Stk. verkauft
Juni: 20 Stk. verkauft
Juli: 20 Stk. verkauft

Artikel B
Januar: 20 Stk. verkauft
Februar: 20 Stk. verkauft
März: 20 Stk. verkauft
April: 20 Stk. verkauft
Mai: 500 Stk. verkauft
Juni: 20 Stk. verkauft
Juli: 20 Stk. verkauft

Derzeit ist es so, daß der Wert manuell anhand der letzten 3 Monate ermittelt wird.

Für Artikel A hätten wir einen Höchstbestand von 20 Stk.
Für Artikel B hätten wir auch einen Höchstbestand von 20 Stk, da der 500er als Ausreißer gilt.

Die Frage wäre, ob sich diese Ermittlung irgendwie mathematisch abfangen läßt.
Mir hat jemand einen Tip gegeben: Modaler Mittelwert

Was wäre ein logischer Höchstbestand, wenn der Focus auf den aktuelle Veränderungen (die letzten x Monate) liegen, der gesamte Zeitraum aber auch beachtet werden sollte?

Für jeden Lösungsansatz wäre ich dankbar.
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Da keine Vergleichswerte eines vollständigen Jahres vorliegen, ist ein Trend seriös nicht vorhersagbar.
Überdies sind die Verkaufszahlen des Artikels A offensichtlich stark von der Jahreszeit abhängig.

Sorry, da sehe ich keine mathematische Möglichkeiten, ähnlich Trendanalyse oder Verteilungsfunktionen.

mY+
 
 
G190919 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
stark von der Jahreszahl abhängig.


Jahreszeit ?
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Danke, habe ich editiert.
MatheMachtSpass Auf diesen Beitrag antworten »

Danke für deine Antwort...

Doch...es gibt Vergleichsjahre...12 Jahre

Es gibt natürlich Artikel, die wir vielleicht erst seit 5 Monaten verkaufen. Da können wir dann ja manuell drüber gehen. Wäre es jetzt möglich, das Problem anzugehen?
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

In diesem Fall kann man die Verkaufszahlen eines bestimmten Monats über alle 12 Jahre einer Trendanalyse unterziehen.

mY+
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »