Wahrscheinlichkeitsberechnung von Studierenden

Neue Frage »

Varo Auf diesen Beitrag antworten »
Wahrscheinlichkeitsberechnung von Studierenden
Meine Frage:
Hi smile
Aufgabe:
Bei einer Abschlussprüfung sind erfahrungsgemäß 20 % der angemeldeten Studierenden Wiederholer. Von diesen treten 12% von der Prüfung zurück. Insgesamt treten 83.2% der angemeldeten Studierenden zur Prüfung an.
Einer der angemeldeten Studierenden wird zufällig ausgewählt.
a) Mit welcher Wahrscheinlichkeit ist er ein Wiederholer und tritt von der Prüfung zurück ?
b) Er nimmt an der Prüfung teil. Mit welcher Wahrscheinlichkeit ist er ein Wiederholer ?

Meine Ideen:
Festlegung:
WD: Wiederholher
P : nimmt an Prüfung teil
a)P( WD P) = 0,20 * 0,12 = 0,024 = 2,4 %
Denke, dass dieses Ergebnis richtig ist.

b) Bin mir unsicher, wie bzw. was ich genau berechnen soll und habs mit der bedingten Wahrscheinlichkeit versucht.
P unter p von (WD) = 0,024 / 0,12 = 0,2 %
oder
P unter wd von (P) = 0,024 /0,20 = 0,12 = 12 %
Würde mich auf eine Erklärung und auf eine Korrektur freuen.
Vielen Dank im voraus
VG
klauss Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wahrscheinlichkeitsberechnung von Studierenden
Zunächst muß Deine Notation sorgfältiger werden. Dann ist genau zu beachten, ob sich eine Information oder Frage zur Prüfung auf Antritt oder Rücktritt bezieht.
Person ist Wiederholer
Person tritt zur Prüfung an
(Ich verwende hier A, um anschließend ein doppeltes P zu vermeiden)

Gegeben sind:

a) Gefragt ist
Dein Ergebnis ist richtig, aber es war falsch geschrieben.

b) Gefragt ist
Die dazu gehörige Gleichung solltest Du nochmal formelmäßig sauber schreiben.
 
 
Gast031019 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wahrscheinlichkeitsberechnung von Studierenden
Tipp:
Vierfeldertafel oder Baumdiagramm
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »