Bezeichnung für zu große/kleine Fehler

Neue Frage »

oeL Auf diesen Beitrag antworten »
Bezeichnung für zu große/kleine Fehler
Meine Frage:
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Fachbegriff aus der Fehlerfortpflanzungsrechnung.
Beispiel:
K=konstant
Wenn der Messwert B zu groß ist ist auch die daraus berechnete Variable C zu groß: C=K*B
Nun Berechnet sich A aus B multipliziert mit C: A=B*C
Als Interpretation habe ich nun geschrieben: Das Ergebnis (A) führ zu überzogenen Werten.
Frage: Gibt es einen Fachbegriff aus der Fehlerfortpflanzungsrechnung den man anstelle von "überzogene Werte" benutzt?

Meine Ideen:
Mit den Begriffen:
-Messgröße
-Messwert
-Messergebnis
-Messabweichung (früher Fehler genannt)
-Zufällige oder statistische Messabweichungen (Fehler)
-Systematische Messabweichungen (Fehler)
-Messunsicherheit
-Vollständiges Messergebnis

komme ich nicht weiter, oder ist der von mir gesuchte Begriff die Messabweichung. Ansonsten fallt mir nur zu großer/kleiner Wert ein.

Bin für alle Tipps dankbar!
willyengland Auf diesen Beitrag antworten »

Dann wäre ja



Da B hier quadriert wird, wirkt sich ein Fehler von B natürlich stärker aus, als wenn es nur linear wäre.
So ganz klar ist mir deine Frage nicht.
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »