Arbeitsangebotsmodell

Neue Frage »

DemonDuck Auf diesen Beitrag antworten »
Arbeitsangebotsmodell
Meine Frage:
Hallo zusammen
ich versuche nun schon seiet längerem diese Aufgabe zulösen komme aber nicht weiter vll kann mir einer von euch weiter helfen.


Yannis? Präferenzen für Konsum und Freizeit lassen sich mit der folgenden funktionalen Form darstellen:
U(C,L)=(C ? 200)x(L ? 80)



Yannis? Nettostundenlohn beträgt 5?. Er bezieht einkommensunabhängige Transferleistungen in Höhe von 320? pro Woche. Unterstellen Sie außerdem, dass er 168 Stunden in der Woche beliebig auf Arbeit und Freizeit verteilen kann.


b) Bestimmen Sie Yannis? Grenznutzen von (i) Konsum und (ii) Freizeit.



c) Wie hoch ist die Grenzrate der Substitution wenn Yannis, unter Berücksichtigung seiner Budgetrestriktion, 100 Stunden Freizeit konsumiert?


d) Wie hoch ist sein Reservationslohn?


e) Bestimmen Sie die Kombination von Freizeit und Konsum, die Yannis wählt, wenn er unter Berücksichtigung seiner Budgetbeschränkung seinen Nutzen maximiert!

**hier weis ich nicht weiter Lagrange oder Gaußverfahren?**

Meine Ideen:
Zu b) U(C, L) =(C-200) x (L-80)
1. Erste Anleitung zu C und L
F'(c) = L-80) => 168-80=88
F'(l)= c-200.=>1160-200=960

Zu c)
GRS = L-80/C-200

Zu d)
Reservationslohn liegt bei 5 ?

Zu e) Habe meine Lösungsversuche wäre lagrange aber bin mir nicht sicher.
Elvis Auf diesen Beitrag antworten »

Wer denkt sich solchen Schwachsinn aus? Yannis ist ein armer Mensch, der konsumiert nicht 100 Stunden Freizeit. Von Grenznutzen, Lagrange und Gauß hat er noch nie gehört, und das ist ihm auch alles sch...egal. böse
 
 
adiutor62 Auf diesen Beitrag antworten »

https://www.onlinemathe.de/forum/Budgetg...znutzen-und-GRS
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen