Wert einer Summe

Neue Frage »

Rtf Auf diesen Beitrag antworten »
Wert einer Summe
Meine Frage:
Frage ist auf dem Bild
Bitte um Hilfe
Habe keinen richtigen Ansatz gefunden
Danke schonmal

Meine Ideen:
...
klauss Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
Zitat:
Original von Rtf
Habe keinen richtigen Ansatz gefunden

Ein Ansatz: Multipliziere das Binomquadrat innerhalb der Summe aus.
 
 
rtf Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
dann steht da x(k)^2-2x(k)*X+X^2 ?
klauss Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
Auf dem Blatt, dass Du sicher gerade vor Dir hast, sollte vor allem sauber in etwa stehen:


Das teilst Du jetzt auf in 3 Summen.
rtf Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
tut es Big Laugh

mit 3 summenzeichen?
rtf Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
kann ich nicht mit geometrischer formel 2 davon umstellen?
klauss Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
Mit 3 Summenzeichen.
Und dann guckst Du die gleich etwas genauer an und überlegst, wo man da im Hinblick auf das zu zeigende Ergebnis direkt noch etwas mehr umschreiben könnte.
rtf Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
was stelle ich bei der 2. summe um?
klauss Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
Keine Idee?

Faktoren, die nicht von k abhängen, können vor die Summe gezogen werden.
Das gilt übrigens auch für die 3. Summe.
rtf Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
dann steht im 2. X(summe1->n) 2x(k) und im dritten X^2 ?
klauss Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
Die 2 in der 2. Summe ist auch nicht von k abhängig ...
Und die 3. Summe ist nicht einfach verschwunden!
Es kommt auf jedes einzelne Zeichen an, wenn wir zum Ergebnis gelangen wollen. Daher müßtest Du jetzt Dein Zwischenergebnis hier unzweideutig in Latex einstellen.
rtf Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
rtf Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe


korrektur
klauss Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
Nicht ganz.
Wenn man aus der 3. Summe rauszieht, bleibt als Summe danach noch
übrig. Was hat diese Summe für einen Wert?

Und: Vergleiche jetzt die 2. Summe (ohne die Vorfaktoren) mit dem arithmetischen Mittel aus der Aufgabe.
rtf Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
Ohne die vorfaktoren hat es die gleiche Summe
klauss Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
Ich muß jetzt Druck machen und benötige daher präzise Aussagen:

- Welchen Wert hat die 3. Summe, so wie ich sie in meinem letzten Beitrag konkret hingeschrieben habe?

- Wie verhält sich die 2. Summe (ohne Vorfaktoren) zu der Formel für das arithmetische Mittel aus der Angabe?

- Welchen Wert hat demnach die 2. Summe?

Es ist ja nicht mehr weit zum Ergebnis, aber bedenke, dass Dein Lehrer/Prof. sich auch nicht mit Antwortbröckchen zufriedengeben würde.
Ulrich Ruhnau Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wert einer Summe
Ist das so schwer?



Da nutzt man einfach aus. Dann ergibt sich:



Womit alles gezeigt ist. Aber noch einfacher sieht das ganze aus, wenn man den Querbalken zum Mitteln einsetzt.

Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »