Erwartungswert Kryptologie

Neue Frage »

chrysaetos99 Auf diesen Beitrag antworten »
Erwartungswert Kryptologie
Meine Frage:
Hallo,

bei einer Fleissner-Schablone (eine Art der Transpositions-Chiffre) der Größe gibt es Möglichkeiten, wie die Schablone aussehen kann.
Wenn man nun einen Brute-Force-Algorithmus dazu verwenden würde, den verschlüsselten Text zu entschlüsseln, nach wie vielen Versuchen würde der Algorithmus durchschnittlich die richtige Schablone verwenden, und so den Text entschlüsseln?


Meine Ideen:
Meine Idee dazu wäre, dass es durchschnittlich Versuche sein müssten, der Erwartungswert also betragen würde. Ich bin mir hier jedoch sehr unsicher, weshalb ich an dieser Stelle nach Rat frage.

Über Antworten würde ich mich freuen.
chrysaetos99
chrysaetos99 Auf diesen Beitrag antworten »

Eine weitere Idee wäre hier natürlich die Formel für den Erwartungswert zu benutzen:

Die Formel führt also praktisch zum selben Ergebnis.
Stimmt dieses Ergebnis aus eurer Sicht?
 
 
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

denke das ist bei dieser GrößenOrdnung so in Ordnung.
Es wurde ja systematisch und mit Gedächtnis vorgegangen.


Bei zufälliger Suche ist die mittlere Suchzeit wenn alle Versuche mitzählen.
und 1 weniger wenn nur die erfolglosen Versuche zählen
chrysaetos99 Auf diesen Beitrag antworten »
AW: Erwartungswert Kryptologi
Hallo,

zunächst mal danke für die Bestätigung, dass das so passt.
Was meinst du denn mit "in der Größenordnung"? Geht es denn noch genauer?
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

ist ja nicht immer genau. Könnte bei kleinem eine Rolle spielen
chrysaetos99 Auf diesen Beitrag antworten »
AW: Erwarungswert Kryptologie
Hallo,

ah, alles klar, vielen Dank für eure Hilfe!

chrysaetos99
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Wie diese Rechnung von chrysaetos99 zeigt, ist der tatsächliche Erwartungswert exakt .
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »