Stetigkeit Definition - Verständnis

Neue Frage »

tweek Auf diesen Beitrag antworten »
Stetigkeit Definition - Verständnis
Hi!

Kurzes Verständnisproblem.


Die Stetigkeit wurde bei uns wie folgt definiert:

Sei I ein Intervall und f: I -> R und b I
dann heißt f stetig in b, wenn

Falls f stetig in jedem b I, dann heißt f stetig auf I.


Also Beispiel hatten wir:
f(x) =
0,2x für x<= 10 000
0,3x - 500 für x > 10 000

Bei 10 000 ergibt sich so von oben genähert 2500 und von unten 2000.
Dementsprechend nicht stetig. Verstehe ich, kein Problem.

Aber was zur Hölle soll jetzt das f(b) aus der Definition sein?
SM!LE Auf diesen Beitrag antworten »

ist der Funktionswert an der Stelle .

Bedeutet also, wenn du dir einen x-Wert vorgibst und laufen lässt und die beiden Funktionswerte und identisch sind, dann ist die Funktion stetig.
(Wäre bei einer Unstetigkeitsstelle - z.B. einem Sprung - nicht der Fall, hier wäre )

Gilt , dann ist die Funktion in diesem Punkt stetig. Gilt es für alle dann ist die Funktion auf dem Intervall stetig wie du bereits erwähnt hast.
 
 
tweek Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von SM!LEBedeutet also, wenn du dir einen x-Wert vorgibst und laufen lässt und die beiden Funktionswerte und identisch sind, dann ist die Funktion stetig.


Wenn ich für f(b) die untere Formel einsetze und für f(x) ebenfalls, ergeben beide das Gleiche obwohl unstetig.

Für mich ergibt das nur Sinn, wenn man die Definition so formuliert: Alle Annäherungen an einen Punkt müssen zum selben Ergebnis führen.

Ist evtl. eh das gemeint?
SM!LE Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von tweek
Alle Annäherungen an einen Punkt müssen zum selben Ergebnis führen.

Ist evtl. eh das gemeint?


Genau das ist gemeint, du kannst dir das ja größer und kleiner als dein wählen.
Nur wenn du in beiden Fällen zu dem Ergebnis kommst liegt Stetigkeit in diesem Punkt vor.

Man bezeichnet das auch als rechts- und linksseitigen Grenzwert:

tweek Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von SM!LE
Zitat:
Original von tweek
Alle Annäherungen an einen Punkt müssen zum selben Ergebnis führen.

Ist evtl. eh das gemeint?


Genau das ist gemeint


Dankeschön! Hab hin und wieder noch Probleme den Mathe-Sprech korrekt zu interpretieren. Augenzwinkern
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »